FDP: Wirecard-Untersuchung wird Scholz` Wahlchancen senken

Berlin (dts) - Der geplante Parlamentarische Untersuchungsausschuss zur Wirecard-Affäre wird nach Einschätzung des FDP-Finanzpolitikers und Parlamentarischen Geschäftsführers der FDP-Bundestagsfraktion, Florian Toncar, die Wahlchancen von SPD-Kanzlerkandidat und Bundesfinanzminister Olaf Scholz deutlich verringern. "Scholz bekommt einige Probleme, weil in seinem Bereich nun mal offenkundige Versäumnisse entstanden sind", sagte Toncar dem Focus. "Das wird dem von seinen PR-Beratern entworfenen Bild eines erfahrenen du professionellen Verwaltungsmanagers, dem man das Land in der Krise anvertrauen kann, deutliche Kratzer zufügen."

Die Affäre werde "zunehmend auch eine bayerische Angelegenheit", so der FDP-Politiker. Die bayerische Landesregierung habe die Bezirksregierung Niederbayerns in Fragen der Geldwäscheaufsicht von Wirecard zurückgepfiffen, sagte Toncar dem Focus: "Im Ergebnis gibt es damit bis heute überhaupt keine Geldwäscheaufsicht über die Wirecard AG."
Politik / DEU / Finanzindustrie / Wahlen / Parteien
05.09.2020 · 05:00 Uhr
[10 Kommentare]
 

Lindner: FDP gesprächsbereit für Koalitionen

FDP-Chef Christian Lindner
Berlin (dpa) - FDP-Chef Christian Lindner hat unmittelbar vor dem Parteitag die Bereitschaft der Liberalen […] (16)

Lady Gaga: Quarantäne mit ihren Angestellten

Lady Gaga
(BANG) - Lady Gaga verbrachte den Lockdown mit ein paar ihrer jungen weiblichen Angestellten. Die 34- […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News