Berlin (dts) - FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat das schlechte Abschneiden seiner Partei bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen unter anderem auf die Regierungsbeteiligung in der Berliner Ampel-Koalition zurückgeführt. "Wir wissen, dass viele unserer Wähler immer noch mit der FDP in der Ampel auf ...

Kommentare

(3) Pontius · 16. Mai um 05:02
"Wir haben erneut bei den Wählern ab 60 massiv verloren" Dann wird es für Kubicki aber langsam eng, wenn er die Wählerschaft nicht mehr repräsentiert...
(2) Dackelmann · 16. Mai um 04:40
Na gut das man die schuld auf die Ampel abschieben kann und nicht vielleicht auf den Gedanken kommt das man selber versagt hat.
(1) Martinoxoxo · 16. Mai um 02:03
Das ist zu einfach. Die FDP muss einfach mal richtig arbeiten und das Land in ihren Ressorts voranbringen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News