Berlin (dts) - Die FDP fordert die Offenlegung der Geldquellen von Lobbyisten in einem umfassenden Transparenzregister beim Deutschen Bundestag – unter Einbeziehung von Nicht-Regierungsorganisationen und Stiftungen. "Im Zentrum sollte die Offenlegung der Finanzierungsquellen der jeweiligen ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 11. November um 23:05
Es ist nicht nur interessant, wessen Interessen vertreten werden, sondern auch gerade die finanzielle Motivation die dahinter steht.
(2) Pontius · 11. November um 07:19
"Im Zentrum sollte die Offenlegung der Finanzierungsquellen der jeweiligen Interessenvertretungen stehen" und "und nicht, wieviel er dafür erhält." passt für mich nicht ganz so zusammen.
(1) BigDaddy3 · 11. November um 06:43
Nach langer Zeit der erste sinnvolle Vorschlag der FDP.
 
Diese Woche
05.12.2019(Heute)
04.12.2019(Gestern)
03.12.2019(Di)
02.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News