FDP sieht Mitschuld von Berliner Regierung an Wohnungsmarkt-Fusion

Berlin (dts) - FDP-Chef Christian Lindner gibt der rot-rot-grünen Regierung in Berlin eine Mitschuld an der angestrebten Fusion von Vonovia und Deutsche Wohnen. "Wer vom regulierten Wohnungsmarkt, staatlichen Mietpreisen und Enteignungen träumt, fördert die Konzentration auf dem Wohnungsmarkt", sagte Lindner dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Eine Fusion von Vonovia und Deutsche Wohnen sei auch eine Reaktion auf die Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen".

Besser wäre es laut Lindner mehr Wettbewerb zuzulassen und mehr zu bauen. Das sorge für Wohnraum zu bezahlbaren Preisen, so der FDP-Chef.
Politik / DEU / Immobilien / Unternehmen
25.05.2021 · 13:01 Uhr
[0 Kommentare]
 

Schlechte Ernte droht Hungerkrise in Syrien zu verschärfen

Hungerkrise in Syrien
Damaskus (dpa) - Die Hungerkrise im Bürgerkriegsland Syrien droht sich wegen einer monatelangen Dürre […] (03)

Moby: Langweiliges Leben

Moby
(BANG) - Moby hat eine "Mauer" zwischen seiner öffentlichen und seiner privaten Person gebaut. Der 55- […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News