FDP fordert mehr Engagement der Regierung im Nahostkonflikt

Berlin (dts) - Die FDP hat die Bundesregierung aufgefordert, sich entschlossener für eine Lösung des Nahostkonflikts einzusetzen. "Deutschland darf nicht untätig bleiben, wenn Israel, für dessen Sicherheit wir eine historische Verantwortung tragen, mit Raketen beschossen wird", sagte FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Die Bundesregierung müsse jetzt zwei Dinge tun: "Erstens muss sie kurzfristig versuchen, die Lage gemeinsam mit den USA zu beruhigen, um weitere Todesopfer zu vermeiden. Zweitens zeigt der erneute Konflikt, dass es Frieden und Stabilität im Nahen Osten langfristig nur geben kann, wenn die Situation auch politisch gelöst wird."

Israels jüngste Annäherung an die arabische Welt und die Wahl einer neuen US-Administration biete ein Zeitfenster, um einen neuen Friedensprozess vorzubereiten, in den auch die arabischen Länder und die Palästinenser eingebunden werden müssten. "Diese Gelegenheit darf Deutschland nicht verstreichen lassen", sagte Lambsdorff.
Politik / DEU / Israel / Weltpolitik
12.05.2021 · 00:00 Uhr
[2 Kommentare]
 

Junge Menschen sind Corona-müde, aber zuversichtlich

Schülerinnen
Hannover (dpa) - Weder «Generation Corona» noch «lost generation»: Junge Menschen wurden zu Beginn der […] (00)

Reese Witherspoon ist ein „Macher“

Reese Witherspoon
(BANG) - Reese Witherspoon verrät das Geheimnis ihrer erfolgreichen Karriere. Die ‚Eiskalte Engel‘- […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
16.06.2021(Heute)
15.06.2021(Gestern)
14.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News