Houston (dpa) - Der FC Bayern hat auf seiner USA-Reise einen Prestigeerfolg gegen Real Madrid gefeiert. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gewann in Houston mit 3: 1. Corentin Tolisso sowie die zur Pause eingewechselten Robert Lewandowski und Serge Gnabry erzielten erzielten die Treffer für das Team ...

Kommentare

(2) Redigel · 22. Juli um 18:55
@1: Ich hab keine Ahnung. Dieses ganze Rumgekicke in Übersee dient reinen Marketingzwecken. Jetzt hat Borussia Dortmund den Fc Liverpool bezwungen und Bayern halt Real Madrid. Und wenn es dann wieder um etwas geht, gibt's auf die Nuss. Wer daraus ableitet, dass Deutsche Vereine wieder auf Augenhöhe sind, der redet sich die Welt schön.
(1) Urxl · 21. Juli um 19:24
Wo ist denn das Prestige, wenn man in einem völlig bedeutungslosen Spiel gewinnt?