München (dpa) - Mit einem Tor in der Nachspielzeit hat der FC Augsburg den FC Bayern München im Derby geschockt. Durch das 2: 2 (1: 1) verpasste der deutsche Serienmeister mit 15 Punkten den Sprung an die Spitze der Fußball-Bundesliga. Hinzu kam eine womöglich schwere Knieverletzung von Niklas Süle. ...

Kommentare

(10) HawkOfDark · 26. Oktober 2019
@8 ich kann mich leider nicht erinnern, wann es letzte mal den 8. und 1. Platz der Bundesliga zum 9. Spieltag 3 Punkte trennten
(9) Todt · 26. Oktober 2019
Ich find die Tabelle toll - total spannend.
(8) Myabi · 26. Oktober 2019
@7 ich wollte nicht sagen, dass die Bayern die Meisterschaft schon verloren haben, aber viel mehr kann München der Konkurrenz nicht anbieten...das Problem ist ja nicht die Überlegenheit der Bayern, sondern die Schwäche der Konkurrenz...heute sind die Bayern an die Tabellenspitze gelangt, aber es nicht aufgrund ihrer Erfolge, sondern der Misserfolge der Gegner
(7) HawkOfDark · 20. Oktober 2019
@5 Bayern steht in ihrer CL Gruppe auf Platz 1, sind weiterhin im DFB Pokal vertreten, besitzen die beste Tordifferenz in der Bundesliga, haben die meisten Tore bislang geschossen, stehen auf Platz 3 und sind einen Punkt hinter Platz 1. Dies nennst du erfolglos und die Meisterschaft auf dem Silbertablet servieren? Ich würde sagen, dass du nicht nur wenig übertreibst.
(6) SilentYell · 20. Oktober 2019
Im Sinne einer hoffentlich lange spannenden Bundesliga-Saison freut es mich, dass die Bayern jetzt noch reichlich Punkte liegen lassen. Sie werden sich schon früh genug wieder fangen und wahrscheinlich auch dieses Jahr wieder final von oben grüßen.
(5) Myabi · 19. Oktober 2019
selbst mit 1000:1 Torschüssen kann man 0:1 verlieren...so schlecht (erfolgslos) wie dieses Jahr waren die Bayern lange nicht...viel mehr können die Bayern gar nicht mehr tun um die Meisterschaft der Konkurrenz auf dem Silbertablett anzubieten...
(4) HawkOfDark · 19. Oktober 2019
@3 Die Statistik sagt aus das Bayern überlegen war und diese nicht in Tore umgewandelt hat, also uneffektiv gewesen ist. Da muss man einfach mehr draus machen und das Spiel nicht vorm Schlusspfiff innerlich schon beenden. Es gibt so Tage, da ist einfach der Wurm drin.
(3) storabird · 19. Oktober 2019
24:9 Torschüsse und über 70% Ballbesitz reichen nicht zum Sieg für den FCB. Statistik sagt mal wieder nichts aus.
(2) ircrixx · 19. Oktober 2019
@1: Daran siehst du, dass Augsburg und Hoffenheim auch gut in der Premier League mitspielen könnten.
(1) Marc · 19. Oktober 2019
Wie kann man den Sieg nur so verdaddeln...erst in London ein Feuerwerk abfeuern und dann gegen Hoffenheim und Augsburg so ne Leistung.
 
Diese Woche
17.02.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News