FBI: Most Wanted: Dylan McDermott ersetzt Julian McMahon

Im Team der Serie «FBI: Most Wanted» gibt es Änderungen.

«Law & Order: Organzied Crime»-Star Dylan McDermott steigt bei seiner Serie aus, um künftig bei FBI: Most Wanted den scheidenden Julian McMahon zu ersetzen. Das Aus von McMahon wurde am Samstag bekannt gegeben. "In den letzten Monaten haben die Produzenten von «FBI: Most Wanted» und ich Gespräche über meinen Ausstieg aus der Serie zugunsten zusätzlicher kreativer Aktivitäten und den Übergang meines Charakters Jess LaCroix geführt", sagte McMahon in einer Erklärung dem US-Blatt „Variety“.

"Diese laufenden Gespräche haben uns die Möglichkeit gegeben, einen nahtlosen und produktiven Weg für meinen Ausstieg aus der Serie zu finden. Ich möchte meine Dankbarkeit und Bewunderung für die Zusammenarbeit mit Dick Wolf und Peter Jankowski zum Ausdruck bringen. Ich bin sehr stolz auf die Arbeit, die wir gemeinsam geleistet haben, und die Entwicklung der Serie und meiner Figur Jess stehen ganz oben auf meiner Liste der beruflichen Erfahrungen. Ich wünsche der Show und ihrer Besetzung und Crew den größten Erfolg für die Zukunft. Ich bin dankbar, dass ich die Gelegenheit hatte, Jess zu spielen; er ist ein guter Mensch“, fügte McMahon zu.

Wolf: "Wir sind traurig, dass Julian uns verlässt. Seine Darstellung des Agenten Jess LaCroix war ein Schlüsselfaktor für den Erfolg von «FBI: Most Wanted». Wir werden ihn vermissen und wünschen ihm das Beste für sein nächstes Kapitel."
News / US-Fernsehen
[quotenmeter.de] · 26.01.2022 · 08:01 Uhr
[0 Kommentare]
 
Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage
Kiew/Washington (dpa) - In der ukrainischen Hafenstadt Mariupol haben sich nach russischen […] (01)
Klarna startet Dream Deal Days, um das Erreichen von 150 Millionen Verbrauchern zu feiern
Klarna, der Bank-, Zahlungs- und Einkaufsservice für den Einzelhandel, kündigt […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News