20% Aktion
Berlin (dts) - Nach der Einigung bei der Grundrente sprechen sich die Ministerpräsidenten fast aller Bundesländer für eine Fortsetzung der Großen Koalition aus. "Die Bundesregierung ist bis 2021 gewählt. Die Bürger erwarten, dass sie ihre Arbeit macht und nicht dauernd über das Ende spekuliert", ...

Kommentare

(5) Urxl · 17. November um 11:30
@2: Wenn man ganz offensichtlich keine Ahung von Politik hat, sollte man nicht dumm rumpöbeln. Wie soll man dich ja ernst nehmen?
(4) wimola · 17. November um 03:04
@2) Ich verstehe Deinen Ansatz nicht: "... die Taschen voll machen .." - Nimmst Du an, die jeweiligen Ministerpräsidenten würden ohne diese Tätigkeit weniger verdienen??? - Ich verstehe auch nicht, warum jemand, der ggf. mehr als Du verdient, automatisch verlogen sein muss. - Den wirklich wesentlichen!! Rest hat ja @3) "leider" schon geschrieben.
(3) LordRoscommon · 17. November um 02:57
@2. Bitte WAS??? Neuwahlen im Bund lösen in keinem einzigen Bundesland Neuwahlen aus. Kein einziger Ministerpräsident verliert seinen Job, wenn Merkel vorzeitig abtritt.
(1) Marc · 17. November um 00:56
Es könnte auch einiges an Chaos verursachen wenn jetzt die SPD mal wieder die beleidigte Leberwurst raushängen ließe.