Fans zünden Schlagzeug bei Slipknot-Konzert an

Slipknot
Foto: BANG Showbiz
Die Band sorgt gerne Mal für einige Schocker. Doch nun drehten ihre Fans den Spieß um und eskalierten komplett.

(BANG) - Slipknot verärgerten mit ihrem Auftritt zahlreiche Fans.

Die Band, die aus Corey Taylor, Shawn Crahan, Craig Jones, Mick Thomson, Sid Wilson, Jim Root, Alessandro Venturella und Jay Weinberg besteht, sorgt immer wieder für Aufsehen. Daran sind meist ihre Musik und ihre aufwendigen Kostüme schuld. Doch bei ihrem letzten Konzert eskalierten vor allem die Fans und sorgten dafür, dass dieses abgebrochen werden musste.

Aktuell veranstalten Slipknot wieder ihre legendären ''Knotfest''-Festivals. Ihr Auftritt am Samstag (30. November) in Mexiko-Stadt geriet jedoch völlig aus den Fugen und zwang die Künstler, dazu ihre Shows abzusagen. Da während des Auftritts der Band Behemoth eine Barrikade umgestoßen wurde, die nicht wieder aufgestellt werden konnte, konnte die Sicherheit der Anwesenden nicht mehr gewährleistet werden, erklärten sie in einem Statement. Daraufhin wollten sowohl Slipknot selbst, als auch Evanescence nicht mehr auftreten. ''Im Sinne der Sicherheit für die Fans wurde entschieden, dass weder Slipknot noch die Evanescence auf die Bühne gehen konnten'', erklärte Slipknot via Twitter. Einige Fans Namen diese Neuigkeiten jedoch alles andere als gut auf und stürmten wütend die Bühne, auf der schon die Ausrüstung von Evanescence stand. Auf Twitter verbreiteten sich bereits die Aufnahmen der verärgerten Zuschauer. Darin ist auch zu sehen, dass diese das Schlagzeug der Musikgruppe in Brand steckten.

Musik
03.12.2019 · 12:15 Uhr
[2 Kommentare]