Frankfurt/Main (dpa) - Die große Hoffnung des deutschen Profifußballs auf einen problemlosen Neustart in der Bundesliga hielt gerade einmal drei Tage. Nach zwei positiven Coronavirus-Tests bei Zweitligist SG Dynamo Dresden werden die Fortsetzungspläne der Deutschen Fußball Liga schnell massiv auf ...

Kommentare

(9) nanoc · 11. Mai um 18:17
Wenn in einem "normalen" Betrieb ein Mitarbeiter positiv getestet wird, schickt das Gesundheitsamt alle direkten Arbeitskollegen in Quarantäne, ob die Insolvenz droht oder nicht., Ich verstehe nicht warum es hier anders gemacht werden soll.
(8) storabird · 10. Mai um 13:47
@6 Geschäfte, Hotels und Restaurants dürfen doch doch auch wieder öffnen.
(7) Stoer · 10. Mai um 13:23
Ich bin schon Fussballfan,aber mir hat jetzt die Zeit des Nichtfussball nicht wirklich was ausgemacht.Es musste halt sein,somit hab ich mich damit schnell abgefunden.Trotzdem hätt ich noch ein wenig gewartet,man hat ja ne lange Sommerpause,die man hätte auch etwas verkürzen können.Hoffentlich geht der Schuss nicht nach hinten los und der Schaden wird noch grösser.
(6) peppypingo · 10. Mai um 13:17
Unverständlich für mich wieso die Saison unbedingt jetzt schon fortgesetzt werden muss.
(5) itguru · 10. Mai um 11:49
@4: Denen könnte man entgegenhalten, das Corona eine Saison nicht mehr zulässt und es keinen Sieger und Verlierer geben kann. Natürlich dürfen auch keine Meister, Vizemeister usw. erklärt werden. Ich denke das wäre dann sogar vor Gerichten durchsetzbar.
(4) storabird · 10. Mai um 11:44
@2 Dann würden aber Klagen der Aufstiegskandidaten folgen.
(3) 17August · 10. Mai um 09:43
genau
(2) itguru · 10. Mai um 09:42
Die sollen die Saison einfach für beendet erklären, keinen Aufstieg, keinen Abstieg und im Herbst neu durchstarten.
(1) 17August · 10. Mai um 04:51
das wird noch trauriger, als zunächst gedacht
 
Diese Woche
13.07.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News