Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angesichts des Fachkräftemangels in Deutschland vor der Abwanderung von Firmen gewarnt. «Wir kennen viele Handwerke und Betriebe, die händeringend Fachkräfte suchen», sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast vor dem Fachkräftegipfel an diesem ...

Kommentare

(3) user47765 · 15. Dezember 2019
Merkel hat in dem Bereich rein gar nichts kapiert. Wird Zeit, dass sie endlich aufhört.
(2) hans65 · 14. Dezember 2019
der weg sollte sein, mehr gehalt zu zahlen und andere anreize zu schaffen. nicht sich auf dem status quo auszuruhen und dann via politik im ausland wildern zu lassen. aber was red ich.. menschen können ihre wohnung nicht mehr bezahlen und/oder müssen lange pendeln, wie soll das denn gehen? das "problem" lösen wir durch "qualifzierte zuwanderung" - ist klar.
(1) quila · 14. Dezember 2019
wie wäre es denn mal mit erwachsenenqualifiezierung anstatt ,dieser sinnlos maßnahmen.wenn ein teilhabe nur aus praktika besteht ist der fachkräftemangel nicht zu beheben.gerade im bereich der teilhabe möchte viele noch was neues leidensgerechtes lernen.nur sie dürfen es einfach nicht.und nach 10 monaten ist schluß.nichts mit einer neuen ausbildung.sorry bin da wenig säuerlich
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News