FaceTime-Fehler: Apple veröffentlicht Update und belohnt Teenager

Demnach konnten Nutzer über Apples FaceTime-App abgehört werden, obwohl sie eingegangene Anrufe überhaupt nicht angenommen haben. Den Fehler entdeckte der 14-jährige Grant Thompson, der gerade dabei war, mit seinen Freunden einen Gruppenchat über die Video-Chat-App FaceTime zu führen.

Update für technische Fehler

Der Fehler soll nun mittels eines Updates behoben werden, den Apple erst kürzlich veröffentlichte. "Wir möchten uns bei unseren Kunden entschuldigen und ihnen für die Geduld danken", schreibt der Konzern in einer öffentlichen Mitteilung, "unser Team hat eine gründliche Sicherheitsprüfung des FaceTime-Service durchgeführt und zusätzliche Updates sowohl in der App als auch im Server eingeführt, um eine größere Sicherheit zu gewährleisten." Bis die Schwachstelle überprüft und das Update 12.1.4 veröffentlicht wurde, blieb der Dienst vorübergehend gesperrt.

Mit dem Update behebt Apple noch weitere Schwachstellen, die zum einen im Zusammenhang mit der Live-Fotos-Funktion während einer FaceTime-Unterhaltung stehen und zwei sogenannte Zero-Day-Lücken. Bei Letzteren handelt es sich um Speicher-Probleme, die von Hackern ausgenutzt werden, um fremde Smartphones anzugreifen und sich unerlaubte Berechtigungen zu eigen zu machen. Das Update soll von iPhone- und iPad-Nutzern zeitnah installiert werden.

Belohnung für Teenager

Der 14-jährige Teenager, der auf den Fehler hinwies, soll nun großzügig belohnt werden und ein Stipendium erhalten. Die Höhe der finanziellen Entschädigung ist allerdings noch nicht bekannt. Laut einem Bericht von "The Verge" ist Apple bereit, bis zu 200.000 US-Dollar an Sicherheitsexperten zu zahlen, die auf vorhandene Fehler der Apple-Geräte hinweisen. Dem Teenager und seiner Mutter zufolge reagierte der iKonzern allerdings nicht schnell genug auf den Fall. Ein Anwalt aus Texas möchte nun wegen der technischen Panne klagen.

Ausland
[finanzen.net] · 11.02.2019 · 07:45 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
21.02.2019(Heute)
20.02.2019(Gestern)
19.02.2019(Di)
18.02.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News