Menlo Park (dpa) - Facebook ergreift gut ein Jahr vor der US-Präsidentenwahl weitere Maßnahmen, um die Verbreitung von Propaganda und gefälschter Nachrichten bei dem Online-Netzwerk einzudämmen. So sollen künftig staatlich kontrollierte Medien - wie etwa der russische Fernsehsender Russia Today - ...

Kommentare

(8) O.Ton · 22. Oktober um 08:27
Bräuchten wir vllt irgendeine globale Reglement für SoMe? Juju ich weiss, leichter gesagt als getan.
(7) smailies · 22. Oktober um 06:07
@6: Solange sie nicht Dich und Deine Meinung bremsen, gell? Was ist, wenn dadurch z.B. überzeugte Christen in ihrer Glaubensausübung eingeschränkt werden, etwa weil ihre Meinungen dem Staat oder dem Mainstream nicht entsprechen? Ich rede nicht von Gewalttätern, Aufrufen zur Gewalt etc. sondern von friedlicher, gesitteter Meinungs- und Glaubensfreiheit. Und auch solche Kommentare wurden bei FB schon gelöscht bzw. Accounts gesperrt.
(6) O.Ton · 22. Oktober um 04:41
Endlich etwas Bremsen für allerlei Idioten und Phantasten. Wäre ja auch höchste Zeit.
(5) HerrLehmann · 22. Oktober um 00:08
---
(4) HerrLehmann · 22. Oktober um 00:04
@3 dann doch lieber russiatoday für lau, gell?
(3) Guru16224540 · 21. Oktober um 23:55
@2) Weil die ihre Fake News auch bei Facebook verbreiten. Bezahlt von erpressten Geld.
(2) HerrLehmann · 21. Oktober um 23:11
@1 Jaja, der böse "Staatsfunk". Nur: Was hat der mit Facebook zu tun, Hasilein?
(1) Guru16224540 · 21. Oktober um 22:45
Wird auch Zeit, dass ARD und ZDF gesperrt werden.
 
Diese Woche
14.11.2019(Heute)
13.11.2019(Gestern)
12.11.2019(Di)
11.11.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News