Menlo Park (dpa) - Einige Funktionen von Facebook-Apps verletzen dem Münchner Landgericht zufolge Patente des Smartphone-Pioniers Blackberry. Facebook könnte dadurch gezwungen sein, die App des Online-Netzwerks, der Chatdienste WhatsApp und Messenger sowie der Fotoplattform Instagram zu ändern, um ...

Kommentare

(4) mimalau · 08. Dezember 2019
Oder die Mitbewerber werden einfach gekauft. Dann haben beide Seiten etwas davon
(3) Marc · 07. Dezember 2019
Wenn schon nicht wegen dem Datenschutz :P
(2) Todt · 07. Dezember 2019
Könnte müssen - aber man hat sich natürlich bereits vorbereitet...
(1) UweGernsheim · 07. Dezember 2019
klingt so wie: Wir sind natürlich unschuldig, haben also keine Patente verletzt. Andererseits sind aber wohl schon Updates da/in der Mache und natürlich klagen wir, da wir ja keine Patente verletzt haben ...
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News