Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat in den ersten drei Monaten dieses Jahres etwas mehr Rüstungsexporte genehmigt als im Vorjahreszeitraum. Der Wert der erlaubten Lieferungen lag von Januar bis März bei 1,16 Milliarden Euro und damit 45 Millionen Euro höher als im ersten Quartal 2019. Das geht ...

Kommentare

(3) Oldie42 · 09. April um 22:01
Mit jeder Unterschrift zum Export von Rüstungsgütern ( WAFFEN ) werden Todesurteile legetimiert von unseren demokratischen, politischen Amtsträgern. Nur mal so zum Nachdenken - Nach Worten folgen Taten - jede Unterschrift bedeutet indirekt Mord
(2) bigbengel · 09. April um 19:27
Das sind auch Verbrecher ohne Corona.
(1) Pontius · 09. April um 10:19
Alles für die deutsche Wirtschaft. Im Schatten von Corona.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News