Mainz (dpa) - Internet, Handy, Alkohol - Suchtgefahren lauern in vielen Lebensbereichen. Mehr als 300 Suchtexperten diskutieren bis Mittwoch auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz auf dem diesjährigen Deutschen Suchtkongress aktuelle Entwicklungen in der Suchtforschung. Die ...

Kommentare

(4) Gommes · 17. September um 04:06
sucht ist nicht immer schlecht wenn man damit umgehen kann aber leider können es die meisten nicht ich hab 18 jahre hasch geraucht und von einem tag auf den anderen aufgehört wenn man nur wirklich will geht alles!!! und nun bin ich süchtig nach grünen tee
(3) power2357 · 16. September um 15:42
Genau @1 und noch eine Zigarette dazu. Ich wurde damals von Mitschülern dazu überredet. Seitdem komme ich vom Glimmstängel nicht mehr weg. In den letzten 45 Jahren habe ich unzählige Anläufe genommen, auch mit ärztlicher Unterstützung. Es ist verdammt schwer. Die Vernunft sagt nein, doch die Sucht sagt immer wieder ja.
(2) SHADOWAS84 · 16. September um 11:50
Sucht , ist eine schlimme Sache. Haengt man einmal drin kommt man nur wider schwer los, aber es geht mit dem richtigen Willen.
(1) ircrixx · 16. September um 08:14
Sucht ist Flucht! ... Aber was sag ich. Jetzt brauch ich erst mal meinen Kaffee.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News