EVERSPACE 2 – Zusätzliche Inhalte sollen direkt zum Start des Early Access im Januar 21 spielbar sein

Im letzten Produktions-Update des Jahres bedankt sich ROCKFISH Games nochmals bei den vielen Unterstützern von EVERSPACE 2 für deren Verständnis bzgl. der Verschiebung des Starts der Early Access Version auf Steam im Januar 2021. Der neue Zeitplan erlaubt es zudem, dass zusätzliche Inhalte direkt zum Start des Early Access spielbar sein werden.

Dazu zählt beispielsweise ein visueller Vorgeschmack auf das aus der Kickstarter-Kampagne bekannte Stretch Goal „The Ancients‘ Rifts“ – ein zusätzlicher Sektor im Endspiel, der extra harte Herausforderungen mit entsprechend hochwertiger Beute bieten wird.  Bereits mit Beginn des Early Access können aufmerksame Piloten Überreste uralter Ruinen der mysteriösen, aus dem Vorgänger bekannten außerirdischen Rasse im Sternensystems „Union“ entdecken.

Concept Art der „Ruins Of The Ancients” auf Cephas II, einem Mond des Gasriesen Cephas innerhalb des Sternensystems „Union“.

Wie bereits im Produktions-Update 19 angekündigt, ist das Sternensystem „Union“ ein geschäftiger Handelsplatz in EVERSPACE 2. Während die Freelancer in den Wolken hoch über dem Planeten Culver äußerst profitable Geschäfte mit High-Tech-Geräten, medizinischer Versorgung und Bergbau-Ressourcen betreiben, machen die bereits aus dem Vorgänger bekannten Outlaws Jagd auf Beute, die sie mit hohem Gewinn an den Meistbietenden auf dem Schwarzmarkt der Prescott Starbase verkaufen. Das schwebende Konzentrat einer Megastadt im Weltall ist mit seinen bunten Einkaufs- und Vergnügungszentrum, überfüllten Wohnblocks und dem industriellen, schmutzigen Weltraumhafen Schmelztiegel und unwiderstehlicher Magnet für illustre Charaktere verschiedenster Rassen, die sowohl in der Story-Kampagne als auch diversen Neben-Quests auftreten werden. Die Prescott Starbase kann ab dem ersten Tag des Early Access besucht werden und wird im Laufe des nächsten Jahres mit weiteren Funktionen und Möglichkeiten zur Interaktion stetig erweitert.

Dank des neuen, internen „Enemy Caster“-Tool können ROCKFISH Games Level und Gameplay Designer seit neuestem verschiedenste Szenarien deutlich schneller playtesten, was sich im Ergebnis durch noch interessantere Feindbegegnungen für den Spieler spürbar bemerkbar macht. Für die ersten zwei Sternensystem wurden zum Launch bereits über zwei Dutzend Feindtypen erstellt, welche in den nächsten 12 Monaten fortlaufend erweitert werden, um insgesamt sechs bis acht von Hand designte Sternensysteme im finalen Spiel abwechslungsreich und spannend zu bevölkern.

Aufgrund hoher Nachfrage seitens Hardcore Fans von Weltraumsimulationen wird die Early Access Version von EVERSPACE 2 außerdem vollkonfigurierbare HOTAS-Unterstützung sowie Voreinstellungen für die am weitest verbreiteten Hardware-Setups mit Logitech und Thrustmaster Joysticks bieten.

Gaming / News / PC-Computer / Early Access / EVERSPACE 2 / Logitech / Pc / Produktions-Update / ROCKFISH Games / Steam / Thrustmaster / Update
[topgamingnews.de] · 04.12.2020 · 17:45 Uhr
[0 Kommentare]
 

Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit

Nawalny-Protest
Moskau (dpa) - In einer beispiellosen Protestwelle haben Zehntausende Menschen in ganz Russland für die […] (11)

Analystin rechnet mit Apple Rekordumsatz

Die Morgan Stanley Analystin Katy Huberty erwartet bei Apple für das erste Quartal einen Umsatz von 108,2 Milliarden US-Dollar. Vor allem das Apple iPhone 12 soll mit starken Verkäufen für diesen […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News