Malmö (dts) - In Europa-League-Gruppe D hat Union Berlin am Donnerstagabend beim schwedischen Rekordmeister Malmö FF mit 1: 0 gewonnen. Die Deutschen waren ab der 45. Minute nach Rot für András Schäfer nur noch zu zehnt auf dem Platz, Sheraldo Becker konnte in der 68. Minute trotzdem den ...

Kommentare

(6) Martinoxoxo · 07. Oktober um 00:17
Eine sehr gute Woche für die deutschen Clubs. Mit Ausnahme von Köln und v.a. Leverkusen mal wieder.
(5) KonsulW · 06. Oktober um 21:25
Glückwunsch zum Sieg.
(4) e1faerber · 06. Oktober um 21:15
Hat jemand ne Ahnung warum Union so viele verblödet die Zuschauer hat? Wieso saßen die alle vermummt im Union-Block? Ist das Protest?
(3) ticktack · 06. Oktober um 21:12
Mit Union und Freiburg hat der Fußball zwei Lichtblicke in einem Umfeld völliger Verkommerzialisierung und Verblödung.
(2) AS1 · 06. Oktober um 21:10
Die Zwangspause nach dem Böllerzwischenfall hat der Mannschaft sehr gut getan. Da schlug auch die Unterzahl nicht mehr wirklich ins Kontor.
(1) Friedrich1953 · 06. Oktober um 21:09
Prima! Das hätte man nicht erwarten können!
 
Suchbegriff

Diese Woche
05.12.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News