Im Jahr 2019 stehen Europäern im Schnitt 14.739 Euro für Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung. Ein Blick auf die 42 untersuchten Ländern zeigt deutliche Unterschiede, was das verfügbare Nettoeinkommen anbelangt: Während die durchschnittliche Kaufkraft in Liechtenstein, der Schweiz und Luxemburg am ...

Kommentare

(6) naturschonen · 25. Oktober um 04:18
@5 umziehen oder Job wechseln
(5) Gommes · 25. Oktober um 04:02
wie soll mann frau 14.739 € ausgeben wen man nur ca. 13.500 im jahr verdient
(4) naturschonen · 23. Oktober um 21:31
Ich denke, diese Vergleiche haben real nur eine Bedeutung für Menschen, die in Grenznähe wohnen, also im höherbezahlten Land arbeiten und im niedrigpreisigen Land ihren Alltag bestreiten (wohnen, einkaufen usw.)...Wenn dann noch die Steuersysteme zugunsten der Leute stark abweichen, dann ist das toll!!
(3) mikarger · 23. Oktober um 19:57
@2: Lese den ersten beiden Sätze meines Postings bitte noch einmal. Der dritte dient lediglich der Verdeutlichung. Aber um es zu klären: Es war Abends, wir hatten da ca. 10 h im Auto hinter uns und wir waren am Etappenziel angekommen.
(2) Platon999 · 23. Oktober um 19:36
@1 Vaduz - Lindau am Bodensee 142km hin und zurück, 17 Euro Spritkosten, Döner Menü 5,90 pro Person ;-)
(1) mikarger · 23. Oktober um 08:09
Es mag ja sein, das in Liechtensteiner rund 67.000 Euro Jahreseinkommen haben. Aber die Lebenshaltungskosten dort sind auch nicht ohne. Wir haben dort gezwungenermaßen einmal gegessen: 50 Euro für 'n 2 Döner - die nur durchschnittlich waren - und 2 Softdrinks (0,3 Liter). Sauber!