Brüssel (dpa) - Das Ansehen der Europäischen Union hat bei Deutschen nach einer Umfrage in letzter Zeit etwas gelitten. Generell sei die Zustimmung aber weiterhin hoch. Mittlerweile sagen 34,6 Prozent der Bürger - und damit doppelt so viele wie noch vor zwei Jahren - die Bundesrepublik könne ihre ...

Kommentare

(16) CharlyZM · 16. Juni um 22:20
@15 genau, das ist es was ich meine. Ein falscher Buchstabe und schon wirste " Erschlagen " Und ja die Beschimpfungen die andere hier manchmal wegen anderer Meinung machen ist manchmal echt Krass. Ich kann doch andere nicht dafür beschimpfen. An dich kann ich mir nicht so erinnern, eher an die Unguten. Ich glaube dir aber schon öfter mal ein + gegeben zu haben.
(15) Sonnenwende · 16. Juni um 21:57
@13 also wenn ich ehrlich bin, begegnen mir auch hier immer wieder mal Leute, wo ich mich sehr schwer tue, sie zu akzeptieren. Allerdings weniger wegen der Meinung die sie vertreten, sondern wegen der Art und Weise wie sie diese Meinung vertreten. Da wird entwertet, vorverurteilt, ach und auch noch so einiges andere. Und da bin ich schon auch manchmal krass. Dich erlebe ich allerdings nicht so.
(13) CharlyZM · 16. Juni um 21:36
@12 ich finde es toll, das du so denkst, aber hier habe ich schon andere Erfahrung gemacht, was ich traurig finde. Ich akzeptiere jede Meinung und erwachte das auch von anderen, so wie du meine akzeptierst. Leider ist es hier bei Manchen nicht so, schade.
(12) Sonnenwende · 16. Juni um 21:19
@11 Was ich eigentlich meinte ist, dass ich es schade finde, dass du sowas schreiben musst und quasi Angst haben musst, dass du wegen deiner Meinung verurteilt wirst. Klar bin ich anderer Meinung als du – wo genau wissen wir noch gar nicht, denn darüber haben wir uns ja gar nicht ausgetauscht – aber "erschlagen" – oder Ähnliches würde ich dich deswegen ganz sicher nicht. Ich finde es ja total wichtig, dass verschiedene Meinungen ausgetauscht werden.
(11) CharlyZM · 16. Juni um 21:15
@10 und genau das ist es, es könnte viele meine Meinung nicht teilen, was ja auch keiner muss und mich deshalb für meine Meinung erschlagen möchten. Aber ich bin ja nur in einigen Punkten mit der EU nicht einverstanden, ansonsten teile ich ja die Ansicht der Mehrheit. Aber ich glaube das einige evtl. auch nicht ganz zufrieden sind und sie auch einiges Auszusetzen haben.
(10) Sonnenwende · 16. Juni um 21:03
@9 und warum sollte man dich deswegen erschlagen? – Also bitte – ist doch deine Meinung. Die ich übrigens nicht teile...;)
(9) CharlyZM · 16. Juni um 20:54
Auch wenn man mich jetzt erschlagen möchte, ich gehöre teilweise zu den 34,6 %
(8) setto · 16. Juni um 12:05
Ich denke, das Problem ist, für die meisten sind die Vorteile so selbstverständlich geworden das sie nur noch die Nachteile sehen
(7) Tommys · 16. Juni um 10:59
@6 ich stimme dir zu... denke ich jedoch das wäre in einer politischen Landschaft gesehen ... ein Stmmen-Anteil von 17% sich verdoppelt würde, auf 34,... Dann würde man schon von einer sehr starken Überraschung sprechen, wenn nicht gar von einer Sensation. Und ,-es ist ja auch nicht politisch gewollt und daher muss man diese negative Schlagzeilen extrem runterspielen und sie für unbedeutend erklären. Moderne stille Manipulation in meinen Augen. ...
(6) Sonnenwende · 16. Juni um 10:44
@2 Das kommt ganz auf den Standpunkt des Betrachters an. Wenn die nicht-Zustimmung in den letzten zwei Jahren um rund 17 % zugenommen hat, hat die Zustimmung um 17 % abgenommen. D.h., die Zustimmung lag vor zwei Jahren bei rund 82 % wenn sie heute bei rund 65 % liegt. Damit geht sie zwar deutlich, aber nicht bahnbrechend zurück. Allerdings: der Trend ist besorgniserregend.
(5) Aalpha · 16. Juni um 10:39
Wenn die Union das EU-Parlament genauso korrupt machen möchte wie unsere Bundesregierung ist das auch nicht verwunderlich. Man sollte sowas halt nicht den Leyen überlassen!
(4) Marius1983 · 16. Juni um 08:43
Einen wesentlichen Anteil daran hat wohl Ursula von der Leyen.
(3) Fan2016 · 16. Juni um 07:58
Vor allen Dingen "Die Zustimmung hat etwas gelitten, sei aber weiterhin hoch"...das klingt zynisch und realitätsfremd...
(2) Tommys · 16. Juni um 07:46
Das ist schon hanebüchen wie hier die Wörter benutzt werden. Ich finde eine Verdoppelung der Nichtzustimmung ist ein sensationeller Wert - fast unglaublich. Lächerlich da zu sagen : teilweise rückläufig. Wie es halt in den Kram passt ! Würden die Dinge anders stehenz wäre die Schlagzeile riesig und Man wúrde sagen gewaltige Zunahme der Nichtzustimmer...
(1) MrBci · 16. Juni um 06:51
Ohne die EU geht nichts mehr
 
Suchbegriff

Diese Woche
26.07.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News