EU will Milliarden-Investitionen in Partnerländern anstoßen

Brüssel (dpa) - Neue EU-Hilfen sollen unter anderem in Afrika Investitionen in Höhe von zwei Milliarden Euro anstoßen. Die EU-Kommission unterzeichnete dazu sogenannte Garantievereinbarungen im Wert von 216 Millionen Euro. Die Garantien sollen in Ländern mit schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen die Risiken für private und öffentliche Investoren mindern. Das auf diesem Weg mobilisierte Geld soll in EU-Nachbarländern sowie in Afrika in städtische Infrastruktur und in Start-up-Unternehmen fließen. Außerdem soll in erneuerbare Energien investiert werden.

EU / Finanzen / Europa / International
22.01.2020 · 20:43 Uhr
[0 Kommentare]
 

Hurrikan «Zeta» trifft auf US-Golfküste

Hurrikan «Zeta»
Washington (dpa) - Hurrikan «Zeta» hat mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 175 Stundenkilometern die US- […] (13)

Cyberpunk 2077 wieder verschoben

Der Release des ersehnten Action-Rollenspiels Cyberpunk 2077 verschiebt sich zum dritten Mal. Euer Ausflug […] (00)
 
 
Diese Woche
29.10.2020(Heute)
28.10.2020(Gestern)
27.10.2020(Di)
26.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News