Mancher Geldbeutel schwillt regelmäßig kräftig an, weil sich die Kupfermünzen darin sammeln. Dann hilft irgendwann nur noch eines: eine vollständige Entleerung – und ab mit den Cents in den Zählautomaten der Bank. Aber auch Leute, die das Klimpergeld tatsächlich noch beim Bezahlen herauskramen, sind ...

Kommentare

(11) Shoppingqueen · 15. Februar um 12:23
Die Kupfermünzen werden bei mir zunächst in ein leeres Nutellaglas bei meiner Tochter gesammelt. Wenn es irgendwann voll wird bezahle ich damit Kleinigkeiten in Läden, die an den Kassen Zählautomaten haben ( z.B. real, Kaufland, Poco, Hornbach) und werfe den Gegenwert in das Sparschwein. Da kommt ordentlich was zusammen...
(10) Imperator78 · 15. Februar um 11:16
Ich bin auch dafür, dass die 1 & 2 Cent Münzen abgeschafft werden. Habe auch immer Unmengen davon im Portemonnaie. Die braucht kein Mensch!! Ein paar mehr Cents bezahlen zwecks Preise aufrunden macht den Kohl auch nicht fett!
(9) Troll · 15. Februar um 10:31
Ich will nur das bezahlen, was es kostet und das auf 2 Stellen hinter dem Komma gerundet. Wenn es was teures ist, wo es mir nicht auf den cent genau ankommt, zahle ich eh mit Karte. Aber ich sehe nicht ein, jedesmal aufrunden zu müssen. Ich lasse mir auch cent zurückgeben. Daß sich soviel Kupfergeld sammelt, zeigt doch, daß es langfristig doch eine größere Summe ist, die einem verloren gehen würde.
(8) der_schwule · 15. Februar um 10:09
Was haltet ihr von folgendem Vorschlag: Der Einzelhandel belässt die, x,99 Euro Einzelpreise so wie sie derzeit sind und der Endbetrag an der Kasse wird auf volle 10 Cent Beträge aufgerundet. So wie bei <<Deutschland rundet auf>> Die Differenz sollte dabei dem Projekt<Deutschland rund auf> zugute kommen. Könnte man ja mal für ein Jahr oder länger testen. Anderer Vorschlag: Die Bürger geben ihre 1 und 2 CentMünzen ab und bekommen dafür, je nach Betrag, einen Gutschein.
(7) itguru · 15. Februar um 09:57
Wer kennt den Spruch noch: Wer den Pfennig (Cent) nicht ehrt ist den Taler (Euro) nicht wert? Viele krumme Zahlen kommen auch durch die Mehrwertsteuer zustande.
(6) Sonnenwende · 15. Februar um 09:39
@4 Ich glaube, dass es diesen Effekt gar nich mehr gibt, weil schon sehr, sehr oft darüber geschrieben wurde. Ich bin sicher nicht die Einzige, die ab € 3,90 im Kopf auf 4 € aufrundet oder Vergleichbares.
(5) Grizzlybaer · 15. Februar um 09:38
@4 Wieso? Dann wird alles eben in Zehnerschritten angegeben. Also 2,90, 3,10 und so weiter!
(4) dicker36 · 15. Februar um 09:36
Wie wäre es mit 3,95 statt 4,00 ist der selbe Effect. Dann kann das kleine Zeug weg. Sollte aufgerundet werden, schreien sie alle wieder TEURO.
(3) Sonnenwende · 15. Februar um 09:27
Wir brauchen sie nicht, aber rein nostalgisch betrachtet...seufz...Aber ich runde im Kopf sowieso immer auf, wenn Etwas x,x9 € kostet.
(2) Grizzlybaer · 15. Februar um 09:25
Ja weg damit!
(1) thrasea · 15. Februar um 09:21
Einfache Frage, einfache Antwort: Ja, das Klimpergeld kann wirklich weg. Bitte möglichst schnell!