Berlin (dts) - Deutschland erfüllt bislang nicht die Reformauflagen zur Auszahlung von Geldern aus dem EU-Wiederaufbaufonds. Das berichtet das "Handelsblatt" (Montagsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. In internen Gesprächen mit Kanzleramt, Bundesfinanz- und Bundeswirtschaftsministerium ...

Kommentare

(6) Marius1983 · 24. Januar um 20:11
@2: Eine Rentenreform kann so einiges sein. @ 3 @4: Das wäre zumindest mal was, wenn Deutschland zu Gunsten der Rentner etwas an der Rente verbessern müßte.
(5) Marius1983 · 24. Januar um 19:54
Das sind die Reformempfehlungen für Deutschland: <link> Es steht da aber auch nicht konkret was genau z. B. bei der Rente verändert werden soll.
(4) slowhand · 24. Januar um 19:42
@3 >> Damit kann die "EU" ja nur meinen, dass Deutschland den Rentnern früher mehr zahlen soll, wie das die meisten anderen EU-Länder bisher (noch) machen! << Das war auch mein erster Gedanke.
(3) treichel · 24. Januar um 18:42
"Zuletzt forderte die EU von Deutschland darin eine Rentenreform....." - hahaha, weil deutsche Rentner ja sooo früh ihren Rentenanspruch haben und mit sooo hoher Rente gesegnet sind (Ironie off)... Damit kann die "EU" ja nur meinen, dass Deutschland den Rentnern früher mehr zahlen soll, wie das die meisten anderen EU-Länder bisher (noch) machen!
(2) Sonnenwende · 24. Januar um 18:35
@1 steht doch im Artikel: "Rentenreform, eine Abschaffung des Ehegattensplittings und Steuersenkungen für untere Einkommen".
(1) Marius1983 · 24. Januar um 17:41
Und wie sollen die Reformen im Einzelnen aussehen?
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News