EU ruft London zu Kompromissbereitschaft auf

Brüssel (dts) - Unmittelbar vor einer neuen Verhandlungsrunde über ihre künftige Beziehung hat die Europäische Union London zur Kompromissbereitschaft aufgerufen. "Die Briten müssen sich fairem Wettbewerb verschreiben. Unser Binnenmarkt ist Europas Kronjuwel. Wir opfern keine europäischen Jobs für die Interessen der britischen Wirtschaft", sagte EU-Botschafter Joao Vale de Almeida der "Welt am Sonntag".

Der gebürtige Portugiese ist seit Februar der erste Botschafter der EU im Vereinigten Königreich. Die bisherigen Verhandlungsrunden brachten kaum Fortschritte. Chefunterhändler Michel Barnier hatte am vergangenen Donnerstag gesagt, es bestünden weiter elementare Differenzen. Barnier hatte zuletzt Kompromisse in Hinsicht auf Regeln zu fairem Wettbewerb und Fischerei angeboten. Diese hatte die Regierung von Boris Johnson aber unbeantwortet gelassen. "Wir schlagen in den Verhandlungen ständig den Tennisball über das Netz. Aber der Ball bleibt im britischen Feld", beklagte Vale de Almeida.
Politik / EU / Großbritannien
12.07.2020 · 13:00 Uhr
[3 Kommentare]
 

RKI: 455 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 8,0

FFP2-Maske
Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages […] (04)

Sarah Harrison: Das sagt sie zu den Schwangerschafts-Gerüchten

Dominic und Sarah Harrison
(BANG) - Sarah Harrison hat sich zu den Schwangerschafts-Gerüchten geäußert. Klare Ansage von der […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.06.2021(Heute)
22.06.2021(Gestern)
21.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News