EU-Kommission verhängt Milliardenstrafe gegen E.on und Gaz de France

Brüssel (dts) - Die Europäische Kommission hat gegen den deutschen Energiekonzern E.on und den französischen Versorger Gaz de France (GDF) Strafen in Höhe von jeweils 553 Millionen Euro verhängt. Das teilte die Europäische Kommission heute in Brüssel mit. Nach Angaben der Wettbewerbshüter hätten die beiden Energieunternehmen durch die Aufteilung der Märkte gegen geltendes EU-Kartellrecht verstoßen. E.on und GDF kündigten bereits an, gegen die Geldbußen Rechtsmittel einzulegen.
Belgien / EU / Kartelle
08.07.2009 · 11:16 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
16.08.2018(Heute)
15.08.2018(Gestern)
14.08.2018(Di)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙