News
 

EU-Innenminister reden über Flüchtlingswelle

Luxemburg (dpa) - Die Innenminister der 27 EU-Staaten suchen heute angesichts einer Welle von Flüchtlingen aus Nordafrika nach einer gemeinsamen Haltung der Europäischen Union. Vor allem Italien und Malta, aber auch die zuständige EU-Kommissarin Cecilia Malmström, wollen von den anderen EU-Mitgliedern mehr Bereitschaft zur Aufnahme dieser Flüchtlinge fordern. Seit Beginn der Unruhen in mehreren nordafrikanischen Staaten sind mindestens 22 000 Menschen, vor allem Tunesier, über das Mittelmeer auf EU-Gebiet geflüchtet.

EU / Inneres / Migration
11.04.2011 · 00:49 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.04.2018(Heute)
24.04.2018(Gestern)
23.04.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen