EU fordert von Protestlern in Hongkong "Zurückhaltung"

Brüssel/Hongkong (dts) - Die Europäische Union fordert von den Protestlern in Hongkong Mäßigung. "Es ist entscheidend, nun Zurückhaltung zu wahren, auf Gewaltanwendung zu verzichten und umgehend Schritte zu unternehmen, um die Lage zu entspannen", sagte die Hohe Vertreterin der EU, Federica Mogherini, am Samstag in Bezug auf die Demonstranten. In jüngster Zeit sei es bei den Protesten zu einer wachsenden Zahl "inakzeptabler gewaltsamer Vorfälle" gekommen, die das Risiko weiterer Gewalt und Instabilität mit sich brächten.

"Die Einbindung in den Prozess eines breit angelegten und integrativen Dialogs, der alle wichtigen Interessenvertreter umfasst, ist von entscheidender Bedeutung", sagte Mogherini. Grundfreiheiten wie das Recht auf friedliche Versammlung sowie Hongkongs hoher Grad an Autonomie nach dem Grundsatz "Ein Land - zwei Systeme" müssten weiterhin aufrechterhalten bleiben.
Politik / EU / China
17.08.2019 · 22:30 Uhr
[6 Kommentare]
 

Weitere Corona-Infektionen nach Zuckerfest in Göttingen

Göttingen
Göttingen (dpa) - Nach privaten Feiern zum muslimischen Zuckerfest in Göttingen sind mehrere Hundert […] (19)

AVM testet neue App in der öffentlichen BETA

Ab sofort können Anwender am öffentlichen Beta-Test der FRITZ! App Smart Home teilnehmen und so […] (00)
 
 
Diese Woche
03.06.2020(Heute)
02.06.2020(Gestern)
01.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News