Brüssel (dts) - Die EU-Kommission hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Brüssel wirft der Bundesrepublik vor, den freien Warenhandel in der EU auf Online-Marktplätzen wie Amazon und Ebay durch ein neues Steuerregime unzulässig zu beschränken. Außerdem seien die ...

Kommentare

(4) Mehlwurmle · 21. Oktober um 23:05
Bloß nicht die armen Onlinemarktplätze gängeln oder gar in die Verantwortung nehmen. Also hier verstehe ich die Haltung der EU tatsächlich nicht.
(3) bigbengel · 21. Oktober um 19:50
EU findet deutsche Steuergesetze für Online-Marktplätze zu hart Diese Überschrift sagt doch alles, oder?
(2) flapper · 21. Oktober um 19:00
früher war mehr Lametta
(1) Grizzlybaer · 21. Oktober um 17:25
Das wird immer undurchsichtiger und bald versteht es keiner mehr!
 
Diese Woche
18.11.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News