EU-Arzneibehörde EMA lässt Moderna-Impfstoff für Jugendliche zu - Moderna-Aktie springt an

Der zuständige EMA-Ausschuss empfahl am Freitag eine Erweiterung der Zulassung. Die finale Entscheidung muss nun noch von der Europäischen Kommission gefällt werden. Dies gilt aber als Formsache. Die Experten der EMA bewerteten am Freitag in Amsterdam die entsprechenden Daten von Studien positiv und machten den Weg frei für die Zulassung des Impfstoffes für 12- bis 17-Jährige.

Das Präparat von Moderna "Spikevax" wäre damit der zweite Corona-Impfstoff, der auch jungen Menschen verabreicht werden darf. Ende Mai war der Impfstoff von Pfizer/Biontech auch für 12- bis 17-Jährige zugelassen worden. Grundlage des Antrags von Moderna war eine Studie bei 2500 Jugendlichen in den USA. Die Wirksamkeit lag nach Angaben des Unternehmens bei 100 Prozent.

Die Moderna-Aktie notierte im Handel an der NASDAQ zuletzt 7,84 Prozent fester bei 348,83 US-Dollar.

Amsterdam (Reuters / dpa-AFX)

Konjunktur/Wirtschaft
[finanzen.net] · 23.07.2021 · 22:35 Uhr
[1 Kommentar]
 

Algeriens Ex-Präsident Bouteflika stirbt mit 84 Jahren

Algeriens früherer Staatschef Bouteflika gestorben
Algier (dpa) - Algeriens früherer Staatschef Abdelaziz Bouteflika ist nach schwerer Krankheit im Alter von […] (04)

Tails of Iron – Ab heute für PC und Konsolen erhältlich

Das mit Spannung erwartete Action-Adventure-RPG Tails of Iron ist ab sofort für PS5, PS4, Xbox Series […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News