Berlin (dts) - Das Ethikratsmitglied Wolfram Henn spricht sich angesichts hoher Infektionszahlen und weiterhin niedriger Impfquote für eine allgemeine Impfpflicht in Deutschland aus. "Wir müssen dieses Mittel jetzt entschlossen ergreifen, denn alle auf Einsicht setzenden Mittel sind ausgereizt", ...

Kommentare

(3) deBlocki · 26. November um 08:38
<<Zur Durchsetzung schlägt Henn Bußgelder vor, die nach Vorlage eines Impfzertifikats zurückerstattet werden könnten.>> Wie soll ich mir das vorstellen? Ich bekomme einen Betrag abgebucht, den ich wieder bekomme, sobald ich meinen Impfausweis zeige? Wie viele Impfungen sind für ihn denn genug? Reichen meine beiden oder erwartet er weitere, damit ich mein Geld zurück bekomme?
(2) Gemmie · 26. November um 01:23
Und weil nun mal Henn nicht nur Humanmediziner ist sondern auch ein bemerkenswertes juristisches Wissen vorweisen kann, behaupte ich mal, dass die juristische Problematik letztendlich kein besonders Hindernis sein wird.
(1) upi · 26. November um 00:26
Früher oder später wird es ja doch kommen
 
Suchbegriff