Eskalation der Gewalt zwischen Libanon und Israel – Sorge vor großflächigen Konflikten wächst

13. Juni 2024, 15:12 Uhr · Quelle: Eulerpool News

Der Raketenbeschuss auf Israel aus dem Libanon reißt, laut Angaben des israelischen Militärs, unvermindert fort. Während im Norden Israels die Sirenen heulen, feuert die Hisbollah kontinuierlich Geschosse aus dem Süden des Libanons ab. Die israelische Armee informierte auf der Plattform X über das anhaltende Angriffsgeschehen. Zur genauen Anzahl der abgefeuerten Raketen liegen bisher keine Informationen vor. In der Nacht zuvor hatte die israelische Luftwaffe mehrere Ziele der Hisbollah im Libanon angegriffen.

Der Auslöser für diese jüngste Eskalation war am Mittwoch die Vergeltungsaktion der libanesischen Schiitenmiliz. Diese attackierte Israel mit rund 200 Raketen, nachdem ein ranghoher Kommandeur der Hisbollah von israelischen Streitkräften gezielt getötet worden war. Experten und Beobachter äußern zunehmend Besorgnis über eine mögliche umfassende Ausweitung des Konflikts.

Berichten zufolge wurde im Grenzgebiet, insbesondere im Kibbuz Jiron, ein Haus direkt von einer Rakete getroffen. In der nördlichen Stadt Safed sowie in Katzrin auf den besetzten Golanhöhen gingen ebenfalls Raketenteile nieder. Zwei Personen trugen auf den Golanhöhen Verletzungen durch Raketensplitter davon. Ferner seien mehrere Menschen durch Stürze auf dem Weg in Schutzräume verletzt worden, zudem wurde von mehreren Schockverletzten berichtet.

Demnach brachen entlang der Grenze auf israelischem Gebiet zahlreiche Brände aus. Die Medien berichten über die gegenwärtig extrem heißen und trockenen Wetterbedingungen in der Region, die eine schnelle Ausbreitung des Feuers begünstigen. (eulerpool-AFX)

Politics
[Eulerpool News] · 13.06.2024 · 15:12 Uhr
[0 Kommentare]
Kamala Harris
Washington (dpa) - Ihr Name ist gerade überall: Nach dem Rückzug von Joe Biden gilt Kamala Harris als aussichtsreichste Kandidatin der Demokraten für die US-Präsidentschaftswahl am 5. November. Doch wie spricht man den Namen der 59-Jährigen eigentlich korrekt aus? Das war in der Vergangenheit vielen nicht ganz klar. Dabei hat sie schon 2016 - damals kandidierte sie als Senatorin von Kalifornien - […] (00)
vor 2 Minuten
Planetare Verteidigung: China will 2030 ein System an einem echten Asteroiden testen
Die Bedrohung durch Asteroiden aus dem All ist statistisch betrachtet nicht besonders hoch, aber sie ist in jedem Fall real. Inzwischen sind wir technologisch soweit, dass wir im Falle eines bevorstehenden Einschlags relativ frühzeitig gewarnt werden. Ein wirklich verlässliches, erprobtes System zur planetaren Verteidigung haben wir indes nicht. China möchte sich nun in die Reihe der Länder […] (00)
vor 56 Minuten
Die Sozialen Apps von Meta auf dem Display eines Smartphones
Paris/Brüssel (dpa) - Europäische Verbraucherschutzbehörden nehmen die Einführung eines neuen Bezahlmodells beim US-Internetkonzern Meta kritisch unter die Lupe. Meta habe seine Nutzer auf Facebook und Instagram möglicherweise nicht wahrheitsgetreu, klar und ausreichend über das Modell informiert, lautet die Einschätzung der Behörden. Hintergrund ist, dass Meta 2023 seine Nutzerinnen und Nutzer […] (00)
vor 19 Minuten
Kevin Feige
(BANG) - Kevin Feige, der Marvel Studios-Chef, hat darauf bestanden, dass der 'Blade'-Neustart lange dauert, da das Team nichts „überstürzen“ möchte. Der Originalfilm mit Wesley Snipes, der auf Marvels Vampirjäger-Superhelden beruht, war 1998 in den Kinos erschienen und brachte zwei Fortsetzungen und eine Fernsehserie hervor. Und jetzt versucht das Studio, das Projekt für eine neue Generation […] (00)
vor 2 Stunden
Paris 2024 - Vorbereitungen
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung macht kurz vor Beginn der Sommerspiele in Paris bei einer neuerlichen deutschen Olympia-Bewerbung ernst. Das Bundeskabinett will am Mittwoch dazu eine Absichtserklärung beschließen, wie es aus Regierungskreisen heißt. Angestrebt wird voraussichtlich eine Bewerbung für die Sommerspiele 2040. Zuvor hatte auch das ZDF über die Regierungspläne berichtet. Über einen […] (00)
vor 2 Stunden
Volkszählung in der Kritik: Unerklärliche Diskrepanzen in deutschen Städten?
Trotz einer angeblichen Bevölkerungszunahme Deutschlands um 2,5 Millionen seit 2011, zeigt der neueste Zensus 1,4 Millionen weniger Einwohner als erwartet, was besonders in mittelgroßen Städten für Verwirrung und Besorgnis sorgt. Unerklärliche Abweichungen Die Diskrepanzen zwischen den Zensuszahlen und den kommunalen Meldedaten könnten erhebliche finanzielle Auswirkungen für die betroffenen […] (00)
vor 1 Stunde
KI-Aktien: Wie steht es um Microsoft?
Berlin, 22.07.2024 (PresseBox) - Microsoft Chart Die Microsoft-Aktie befindet sich seit dem 8. Juli in einer Korrektur-Bewegung, in welcher sie zeitweise über 7,5% ihres Kurswertes verloren hat. Der Aufwärtstrend seit 2023 bleibt zwar noch intakt. Allerdings ist fraglich, ob die Bodenbildung in der aktuellen Korrektur bei ca. $433 Basis für eine nachhaltige Erholung des Kurses bietet. Ungewisse Aussichten in TaiwanDie Halbleiterindustrie hat in […] (00)
vor 1 Stunde
 
Nach dem Tod von Königin Elizabeth II. - Staatsbegräbnis
London (dpa) - Der britische Prinz George feiert seinen elften Geburtstag. Auf einem Schwarz-Weiß-Foto, […] (00)
Primetime-Check: Samstag, 20. Juli 2024
Die Frage, die diesen Abend beherrschte, war sicher die, ob das veränderte «Geo-Quiz» bei RTL ein […] (00)
Kim Cattrall
(BANG) - Kim Cattrall äußert sich zu Gerüchten, dass sie ein ‚Sex and the City‘-Comeback geben […] (00)
Porsches Laderevolution: Schneller als Tanken?
Der Porsche Taycan, bekannt für seine Spitzenleistung und Luxusausstattung, durchbricht nun […] (00)
Ist Klarnas Zeit Abgelaufen? Börsenpläne Enthüllt
Im Herzen der Finanzwelt planen die Verantwortlichen von Klarna, den schwedischen "Buy now, pay […] (00)
Frankreich setzt auf maximale Sicherheit für Olympischen Spiele
Paris (dpa) - Unmittelbar vor dem Start der Olympischen Spiele gleicht Paris einer belagerten […] (02)
 
 
Suchbegriff