Moskau (dpa) - Die ersten der knapp 100 im Osten Russlands gefangen gehaltenen Wale sind auf dem Weg in die Freiheit. Der Transport von sechs Belugas und zwei Orcas habe begonnen, teilte das Forschungsinstitut für Fischerei und Meereskunde der Agentur Interfax zufolge mit. Die Tiere werden den ...

Kommentare

(5) MoonmanXL · 20. Juni um 20:49
@4 da hast Du zweifelsohne RECHT !
(4) Huckleberry · 20. Juni um 20:41
@3...okay, aber die sind dennoch für Tierschützer völlig uninteressant!
(3) MoonmanXL · 20. Juni um 20:35
@2 vielleicht UNTER Wasser /Ironie off
(2) Huckleberry · 20. Juni um 20:29
@1...na ja, die findet man auch selten im Wasser!
(1) MoonmanXL · 20. Juni um 20:25
So ein paar Wale, kann man ja mal freilassen, Hauptsache die Systemkritiker bleiben hinter Gittern ...
 
Diese Woche
21.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News