Berlin (dpa) - Rein rechnerisch ging die bisherige Arbeitsleistung des Jahres 2019 komplett für Steuern und Sozialabgaben drauf. Nach einer Studie des Steuerzahlerbundes bleibe erst vom 15. Juli (21.56 Uhr) bei einem durchschnittlichen Arbeitnehmerhaushalt von Lohn und Gehalt etwas übrig. Über die ...

Kommentare

(9) SHADOWAS84 · 13. Juli um 14:13
Ein Grund warum ich nicht mehr in De lebe, auch die ganzen Einwanderer ist ein Grund . Aber anderes Thema .
(8) Sensis · 13. Juli um 10:11
Es wird immer wieder bestätigt, das auszuwandern die beste Lösung war :-)
(7) michifritscher · 13. Juli um 09:13
@4: Ändert aber grundlegend nichts an der völlig willkürlichen Berechnungsweise des sog. Steuerzahlerbundes.
(6) Eisenbahn · 12. Juli um 17:51
So ein Schwachsinn alle Jahre der gleiche Blödsinn, unser Staat ich lach mich weg
(5) Wasweissdennich · 12. Juli um 13:55
@3 Du bist 3 :P Sozialstaat kann man auch mit weniger Staatsquote schaffen, andere Länder schaffen das
(4) keinzurueck · 12. Juli um 13:33
@1 Gerne übersehen wird daß die Sozialversicherungsbeiträge ebenfalls zu versteuern sind. Bei den Renten trifft einen die erneute Besteuerung spätestens bei der Auszahlung. Eine Abgabenquote von nahezu 55% für einen Single Haushalt ist eindeutig zu hoch. Zur Zeit allerdings zerbricht sich dIe Politik lediglich den Kopf, welche Lasten man den Bürger noch auferlegen könnte (PKW Maut für alle, CO² Steuer). Dabei sorgt schon die kalte Progression für stetig automatisch steigende Steuereinnahmen.
(3) Flipper · 12. Juli um 13:25
@3) Das ist der Nachteil, wenn man in einem Sozialstaat lebt. Auf die Vorteile möchte ich trotzdem nicht verzichten.
(2) Wasweissdennich · 12. Juli um 13:11
unsere Staatsquote ist eindeutig zu hoch, darauf aufmerksam zu machen und dagegen anzukämpfen ist wichtig weil es die Leistungsbereitschaft reduziert und Menschen die gut verdienen aus dem Land treibt
(1) michifritscher · 12. Juli um 12:50
Naja, Renten kommen denen später zugute, Krankenversicherungsbeiträge jetzt schon, wenn man mal arbeitslos ist bekommt man das Geld auch. Das ist einfach nur billige Aufmerksamkeitshascherei ohne Mehrwert. Wenn dann sollten zumindest die Sozialabgaben herausgerechnet werden, und dann landet man irgendwo im März schätze ich mal.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News