Mainz (dpa) - Der Rundfunkbeitrag in Deutschland sollte aus Sicht von Sachverständigen ab 2021 steigen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur schlägt die aus unabhängigen Experten bestehende Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) in einem noch vorläufigen ...

Kommentare

(15) HKEF · 19. November um 14:15
@4 seriöse Zeitungen und Onlinequellen sagen hierzu einiges aus: 1. FAZ <link> 2. Heise <link> 3. Nordkurier <link> Also mal schön Beitrag erhöhen ...
(14) aladin25 · 19. November um 11:07
Kriegen die den Hals überhaupt nicht mehr voll? 17,50 € ist schon teuer genug für so einen Scheiß von Sendungen, die nur noch von Mord und Totschlag handeln.
(13) FichtenMoped · 19. November um 03:41
Ich kann das inzwischen(!) befürworten. Wo gibt es so viele Informationen, als über den ÖR? Ich sehe da nichts, das vor allem unabhängiger und nicht ganz so beeinflussend ist., sei es Radio oder TV (zzgl. Mediatheken). Der ewige Vergleich mit Streamingdiensten hängt, da diese weltweit sind, Serien und File zeigen, keine Informationen senden, ergo eine schmale Bandbreite haben. Wer ins Kino geht, zahlt pro Film (+drumherum) mehr als für 1 Monat ÖR. Haters gonna hate.
(12) Gommes · 18. November um 23:51
dieser beitrag sollte abgeschaft werden die bringen e nur müll oder wiederholungen
(11) Mehlwurmle · 18. November um 23:01
Wenn man wöllte, könnte man sicher auch entsprechend sparen, damit der Finanzbedarf nicht ansteigt. Aber da man sich das Geld ja recht einfach bei den Bürgern holen kann, gibt es da ja keine wirklichen Anreize dafür.
(10) Silbermond2009 · 18. November um 21:20
Ganz ehrlich warum muss das sein...ich höre keinen Deutschlandfunk und ich schaue selten bis nie ARD oder ZDF. Ganz ehrlich dann soll man zahlen für das was man schauen will und nicht was man nicht will. Möglichkeiten gibt es genug. Ohne Werbung zu machen Magenta TV mit Paketen, Amazon Prime, Netflix, Maxdome usw....Aber dann muss ich keine öffentlichrechtlichen Sendeanstalten unterstützen damit diese Babylon Berlin produzieren. Der Skynutzer kann es demnächst sehen und ich als GEZ Zahler irgend
(9) SunnyBrB · 18. November um 18:55
Das sind die größten Verbrecher die hier rum laufen !
(8) 17August · 18. November um 18:38
hä?
(7) hhe · 18. November um 18:37
Nein danke
(6) 17August · 18. November um 16:37
komisch, ich habe gar keinen Deligierten da hingeschickt?
(5) Spock-Online · 18. November um 16:15
Der Rundfunkbeitrag ist legale Wegelagerei.
(4) nifunifa · 18. November um 15:49
Die brauchen die Erhöhung hauptsächlich, um die horrenden Pensionsansprüche und Gehälter zu zahlen, was für eine Frechheit! Und dafür dann nur Schrott, und der wird auch noch x Mal wiederholt.
(3) thatsme · 18. November um 15:46
Noch mehr? Finde 17,50 EUR schon teuer! Da ist ja ein Netflix Abo für tausende Filme billiger und vor allem sehenswerter ;-) Ich finde die sollten eher mal Einsparungen machen und nicht für crap ausgeben. Oder mal weniger Gewinnspiele.
(2) tibi38 · 18. November um 15:39
schaue ich eh nicht
(1) Shoppingqueen · 18. November um 15:38
Ich hab auch eine Empfehlung: Programme verschlüsseln und dann Jahresabos, Monatsabos, Angebote für einzelne Sendungen usw. einführen.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News