Berlin (dts) - Die deutsche Energiewirtschaft hat die von der Bundesregierung für das Jahr 2021 geplante Absenkung der Ökostrom-Umlage auf sechs Cent pro Kilowattstunde als nicht ausreichend kritisiert. Der Schritt sei "richtig, aber nicht genug", sagte Kerstin Andreae, Hauptgeschäftsführerin des ...

Kommentare

(4) Mehlwurmle · 02. Juli um 23:39
Und die Senkung holen sich dann die Energiekonzerne und verkünden nebenbei noch stolz, sie würden ja die Preise stabil halten.
(3) Pontius · 30. Juni um 05:34
Und da ist die Forderung schon.
(2) quila · 30. Juni um 05:05
@1abgeklemmte haushalte müssen nicht sein.selbst bei h4 bleit genügend geld für den strom übrig.aber wer nicht zahlen will der steht halt im dunkeln
(1) engelchen0812 · 30. Juni um 03:01
2/3 ist ganz schön viel. Wäre schön wenn sich beim Strompreis etwas tut, nicht umsonst haben wir so viele abgeklemmte Haushalte.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News