Emilia Clarke: Genervt von Fans, die Freude am Spoilern haben

Emilia Clarke
Foto: BANG Showbiz
Die Schauspielerin findet es nicht mehr lustig, wenn Fans ihre Energie dazu verwenden, neue Filme zu spoilern.

(BANG) - Emilia Clarke ist genervt von Fans, die auf der Suche nach Spoilern sind.

Die 'Game of Thrones'-Darstellerin beschreibt den aktuellen Trend als ''extrem nervig'', nachdem Fans versucht haben, den Twist in ihrem neuesten Film 'Last Christmas', der von der Musik des verstorbenen Musikers George Michael und seiner ehemaligen Band Wham! inspiriert ist, herauszufinden. Im Interview mit 'Indiewire.com' meinte die Schauspielerin: ''Es ist extrem nervig. Frustrierend... Es ist komplizierter als die Leute vermuten würden.''

Doch nicht nur die Motivation der Fans nach Spoilern zu suchen, stößt der 33-Jährigen unangenehm auf. Auch über die Tatsache, dass Fans eine Petition unterschrieben haben, damit die letzte Staffel von 'Game of Thrones' neu gedreht wird, findet Clarke klare Worte: ''Ich bin vorsichtig damit, wie ich es in Worte fasse, aber es ist keine Überraschung, dass die momentane Situation unserer Welt beängstigend und verwirrend ist und gerade viel passiert, das sich unserer Kontrolle entzieht. Also wenn es darum geht, eine Petition zu unterschreiben, um die letzte Staffel einer sehr erfolgreichen TV-Show neu drehen zu lassen oder eine verdammt gute romantische Weihnachtskomödie spoilern zu wollen, dann sind die Leute in der Lage, das zu tun.'' Ihrer Meinung nach lassen sie sich dabei jedoch fehlleiten: ''Sie tun es mit so viel Leidenschaft, mit so viel Energie und all diese Energie ist falsch eingesetzt.''

Film
11.11.2019 · 15:00 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
27.01.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News