Elmos: SPI-Schrittmotor-Treiber für Scheinwerferverstellung im Videoclip
E523.39: Hohe Laufruhe, geringe EMV-Emission - voll integrierte Stall- und Fehlstromerkennung

Schrittmotor-Treiber für Scheinwerferverstellung
Dortmund, 16.09.2020 (PresseBox) - Elmos präsentiert mit dem E523.39 einen hochgenauen Schrittmotor-Treiber. Er erfüllt höchste Ansprüche bei Laufruhe, EMV-Emissionen und Fehlererkennung. Zielanwendung ist u.a. die Scheinwerferverstellung. Diese Applikation mit einem integrierten E523.39 wird in einem Videoclip praxisnah vorgestellt. Der Videoclip kann jetzt auf dem Elmos YouTube Kanal abgerufen werden: https://youtu.be/5ni8BCVg3aM

Weitere Anwendungen umfassen: Ventile für Wärmemanagement, Klimaklappensteuerung, Tempomat oder Frontgrillverstellung. Speziell im Bereich des Wärmemanagements für Elektro- und Hybridfahrzeugen steigt der Bedarf an Ventilen, da die Wärmeentwicklung von Verbrennungsmotor, Elektroantrieb, Batterie und weiteren elektronischen Komponenten effektiv geregelt werden muss. Für solche Ventile bietet sich der E523.39 als Treiber für den Stellmotor an. Des Weiteren kann der Baustein aber auch im industriellen Umfeld oder für Gebäudeautomation eingesetzt werden.

Bei einer Versorgungsspannung von 5V bis 42V liefern die Ausgangsstufen des E523.39 einen maximalen Strom von wahlweise 400mA ,800mA oder 1200mA. In jedem der 3 Modi erreichen die programmierbaren Motorstrom-Kurven eine sehr präzise Strom-Auflösung von 8 bit.

Die hohe Laufruhe bei gleichzeitiger sehr geringer EMV-Mission wird durch die Schritt-Auflösung von bis zu 1/32 Mikroschritten sowie durch vielfältige Einstellmöglichkeiten wie z.B. 8 PWM-Frequenzen oder 7 Decay-Modes. Hinzu kommt die Möglichkeit eine Benutzter definierte Waveform als Alternative zu der vorprogrammierten Sinus-Waveform zu verwenden. Dadurch lässt sich der E523.39 noch besser an die Anforderungen der Anwendungen anpassen. Dabei kommt der E523.39 mit einer Minimalanzahl an externen Komponenten aus, was zu einer kosteneffizienten BOM beiträgt. Bereits mit sehr kleinen Kapazitäten an den Motorausgängen, lässt sich dort eine EDS Festigkeit von über ±8kV (HBM) erreichen.

Weitere herausragende Merkmale des E523.39 sind die integrierten Mess- und Diagnosefunktionen: So wird z.B. die komplette Stall-Erkennung intern durchgeführt, d.h. es sind keine Auswertungen mit externen MCUs erforderlich. Dabei arbeitet die Stall-Erkennung auch bei geringen Geschwindigkeiten, herausfordernden Umgebungsbedingungen und unterschiedlichen Getriebearten extrem zuverlässig. Dies ermöglicht, der Applikation mit sehr präzisen Positionsinformationen zu arbeiten.

Hinzu kommt eine neue, einzigartige Fehlerstrom-Erkennung, welche selbst kleinste Fehlerströme im Motor oder Verdrahtungssystem erkennt. Viele Fehler können präventiv diagnostiziert werden. Dieses macht den E523.39 zu einem idealen Baustein in sicherheitsrelevanten Anwendungen.

Für Anwendungen, bei denen der Energieverbrauch ein wichtiges Thema ist, ermöglicht die Sensorik des E523.39 die Umsetzung eines "Adaptiven Haltemoments" und eines "Adaptiven Laufstroms". Der Verbrauch über die Lebensdauer kann damit um bis zu 90% reduziert werden. Der E523.39 bietet daher eine einzigartige Möglichkeit, die CO2-Emissionen der zugehörigen Fahrzeugkomponenten in Kombination mit innovativen Diagnosefunktionen zu reduzieren.

Für mehr Informationen schreiben Sie bitte eine E-Mail an sales@elmos.com mit dem Betreff „E523.39“ oder nehmen per Telefon Kontakt mit uns auf: + 49 231 7549 100.
Mikrotechnik
[pressebox.de] · 16.09.2020 · 12:03 Uhr
[0 Kommentare]
 

Katalanen demonstrieren gegen Absetzung des Regierungschefs

Katalonien-Demo
Madrid (dpa) - Tausende Menschen haben am späten Montagabend in ganz Katalonien gegen die Absetzung ihres […] (02)

Mickey Rourke: Rolle in Horror-Thriller

Mickey Rourke
(BANG) - Mickey Rourke hat sich der Besetzung des Horror-Thrillers 'Mammon' angeschlossen. Der 68-Jährige […] (00)
 
 
Diese Woche
29.09.2020(Heute)
28.09.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News