Elliot Page: Erst Outing, jetzt Scheidung

Elliot Page
Foto: BANG Showbiz
Elliot Page: Erst Outing, jetzt Scheidung

(BANG) - Elliot Page hat die Scheidung von Emma Portner eingereicht.

Der ‚Juno‘-Star, der sich erst kürzlich als Transgender outete, reichte am Dienstag (26.01.21) vor dem Obersten Gerichtshof von Manhattan die Scheidung ein, wie die ortsansässige Zeitung ‚New York Post‘ in ihrer ‚Page Six‘-Kolumne berichtet. Die Trennung kommt nur zwei Monate, nachdem Emma Elliot für seine Entscheidung, sich als Transgender zu outen, noch gelobt und den Rücken gestärkt hat.

Damals schrieb Emma: „Trans- und Queer- und nicht-binäre Menschen sind ein Geschenk an diese Welt. Ich bitte auch um Geduld und Privatsphäre, aber dass Sie sich mir jeden Tag in der glühenden Unterstützung des Trans-Lebens anschließen. Elliots Existenz ist ein Geschenk an und für sich. Scheine hell, süßer E. Liebe dich so sehr.“

Elliot hatte im Dezember verkündet, dass er seinen Namen geändert habe und dass er in Zukunft mit den männlichen Pronomen gerufen werden wolle. Er betonte damals, dass er sich „im Moment zutiefst glücklich“ fühle. Lange schien dieses Glück nicht anzuhalten, den nun steht der Star vor einer Trennung. Warum die Liebe zerbrach oder was genau passierte, ist noch nicht bekannt.

Showbiz
27.01.2021 · 07:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Flughafen am Südpol: Australiens umstrittene Antarktis-Pläne

Ein Flughafen am Südpol
Sydney (dpa) - Die Antarktis gilt als einer der letzten weitgehend unberührten Naturräume der Erde. Das […] (10)

Amy Poehler: „Mütter sind sehr komplexe Charaktere“

Amy Poehler
(BANG) - Amy Poehler wollte mit ihrer Rolle in ‚Moxie. Zeit, zurückzuschlagen! ’ ein reales Bild von […] (00)