Wiesbaden (dpa)? Nach dem schweren Busunfall am Wiesbadener Hauptbahnhof ist ein 85-jähriger Mann seinen schweren Verletzungen erlegen. Er starb im Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Demnach wurden bei dem Unfall 23 Menschen verletzt. Am Donnerstag hatte der 65 Jahre alte Fahrer eines Linienbusses ...

Kommentare

(3) LordRoscommon · 22. November um 07:56
@1: Ein Gelenkbus auf einer Langstreckenfahrt? Eher unwahrscheinlich. Das sind Dinger für den Stadtverkehr. Und der Busfahrer ist 65, nicht das Todesopfer.
(2) user47765 · 22. November um 06:42
Manche Kommentare sind einfach nur dämlich.
(1) Alle1908 · 22. November um 06:24
Folgen von niedriger Rente und "Arbeiten bis zum Umfallen", hier kommt vermutlich beides zusammen. Ich vermute der war wohl am Ende seiner Langstreckenfahrt und dann klappt er zusammen.. Mein Beileid den Angehörigen (müssen jetzt "Busse" verboten werden wie "SUVs"?)
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News