Köln (dpa) - Der E-Scooter-Experte Lars Zemke fordert von den Verleihfirmen mehr Umweltbewusstsein beim Einsammeln der Tretroller. «Wenn man die mit einem alten Diesel-Transporter einsammelt, knickt die Sache», sagte der Vorsitzende des Verbandes für Elektrokleinstfahrzeuge der Deutschen Presse- ...

Kommentare

(22) panda79 · 18. August um 18:12
Kein Mensch lässt sein Auto stehen, nur weil es jetzt die Möglichkeit des E-Rollers gibt. Wenn dann werden die Leute fauler und gehen weniger zu Fuss oder mit dem Fahrrad, oder sie verzichten darauf Strassenbahn/Bus zu nehmen.
(21) Marc · 18. August um 13:29
@20 immerhin gibt es ja in manchen Städten auch Plätze wo man sie nicht abstellen darf... seitens der Stadt den Betreibern aufdiktiert...
(20) Muschel · 18. August um 13:26
@16 Wo denkst du hin? Solche Spasstouristen kümmern sich doch nicht um diese Kleinigkeiten. Zu deren Entlastung muss ich sagen, dass die Roller so beworben werden: Ausleihen und bezahlen und dann eben abstellen.
(19) Marc · 18. August um 13:21
@16 da müssten dann Kommunen mit den Betreibern kooperieren...das ist wohl leider zuviel verlangt 🤦‍♂️😅 @18 Denke mal dass dann die Akkus geklaut würden, wenn sie in irgendeiner Weise lösbar wären.
(18) michifritscher · 18. August um 13:03
Außerdem: Wenn die vernünftig gebaut wären (aka: Akku austauschbar) müsste man nicht die Roller mitnehmen, sondern einfach die Akkus tauschen. Und das würde den Transportbedarf auch deutlich reduzieren.
(17) Marc · 18. August um 13:02
Falls jemand tatsächlich in Betracht zieht damit Geld verdienen zu wollen, sollte er sich vorher zB mal hier informieren: <link>
(16) michifritscher · 18. August um 13:02
Kann man da nicht einfach alle 100...200m einen kleinen Platz mit ner Ladesäule machen? Dann fliegen die wenigstens auch net überall rum. Straßenlaternen müssten sich doch z.B. gut für eignen, und bei denen wird derzeit wegen der Umrüstung auf LEDs doch eh rumgeschraubt. Und bei einigen größeren Punkten könnte man sicher auch was mit paar Solarpanelen machen.
(15) Marc · 18. August um 13:00
Das Einsammeln und das Verteilen am nächsten Tag per Transporter zeigt, dass es den "innovativen" Verleihern nicht darum geht die Stadt grüner zu machen, sondern Geld zu verdienen. Das Problem ist ja meist auch, dass man sie morgens meist kilometerweit wegfahren muss, und das bis zB um 8 Uhr...wenn man dann 10 Stück hat, kann man es ohne Transporter gar nicht schaffen.
(14) ircrixx · 18. August um 12:28
@13: Hab so den Eindruck, dass da schon eine Menge geschoben wurde ...
(13) Muschel · 18. August um 12:14
Wer seinen E-Tretroller liebt (also die Verleiher), der schiebt.^^
(12) Grizzlybaer · 18. August um 12:14
@11 Oder denen das "Egal" ist. Hauptsache billig!!
(11) ircrixx · 18. August um 12:12
@8: Kauf dir einen beim real fürs Wohnzimmer, die verkloppen dort ihre nicht straßenzugelassenen E-Roller fürn halben Preis (an jene, die das Kleingedruckte nicht lesen).
(10) ausiman1 · 18. August um 12:11
Wenn die Ausleiher die E-Scooter irgenwo hinschmeissen sollten Sie über die App gleich 50€ abgebucht bekommen. Für E-Scooter wäre 0.0°° auch das richtige, denn viele nutzen diese E-Scooters in den Gross Städten als billige Heimfahrsystem mit mehr als 0.5°° und bauen dann auch entsprechende schwere Unfälle. Einsammeln mit Lasten E-Bike = 20 E-Scooter passen dort sicher rein. Anstatt Flaschensammeln - Escooter Rückführung - pro e-roller 50 cent.(Abhol App und der Rubel rollt ).
(9) ircrixx · 18. August um 12:05
... und die Einsammler sollen dabei auf jeden Fall den Atem anhalten, sonst gibts ein Minus vom Umweltbelastungsamt!
(8) Apfelmus · 18. August um 12:04
Da die Teile nicht für Berge ausgelegt sind, werde ich sie wohl nur im Fernsehen zu Gesicht bekommen.. Schade eigentlich
(7) Troll · 18. August um 11:56
@5: Das klingt, als ob du noch sehr jung bist. Wußte ich bisher nicht. Jetzt verstehe ich aber eher, wie manche kommentare von dir zustande kommen. @6 Das einzige Fahrzeug, was sich auf dem Mond befindet, hat aber tatäschlich einen E-Motor.
(6) flapper · 18. August um 11:55
@4 hinterm Mond hab ich auch noch keine gesehen
(5) flapper · 18. August um 11:53
wenn ich groß bin werd ich auch E-scooter-Experte
(4) Troll · 18. August um 11:52
Ich kann den ganzen Wirbel darum irgendwie immer noch nicht nachvollziehen. Ich habe noch nie jemanden auf so einem Teil rumfahren sehen.
(3) Grizzlybaer · 18. August um 11:52
Vor allem die müssen zum Teil weite Strecken zurück legen. Sogar bei uns in der Strasse mit nur 11 Häusern stehen schon welche rum!
(2) Mehlwurmle · 18. August um 11:49
Das einsammeln würde ja auch mit einem (e-)Lastenrad funktionieren, braucht halt mehr Zeit (und ist somit wahrscheinlich teurer, als mit dem Transporter). @4: Ich schon, gleich am ersten Tag als die Dinger erlaubt waren (war allerdings ein privates Gefährt). Das war bisher aber auch alles. In Leipzig sind die Dinger bisher (glücklicherweise, wie ich finde) noch nicht im Verleih.
(1) Grizzlybaer · 18. August um 11:48
Wo er Recht hat, hat er Recht!!!
 
Diese Woche
09.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News