«Dynasty» mit 0 Prozent Marktanteil

Noch tiefer kann «Dynasty» bei The CW nicht sinken, die lineare TV-Ausstrahlung kommt inzwischen auf nicht messbare Werte in der jungen Zielgruppe.

So schlecht wie nie lief es am Freitag für die Neuauflage von Dynasty in den USA: Der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe lag um 21 Uhr bei 0 Prozent. Bloß 0,34 Millionen Zuschauer ab zwei Jahren fanden sich für eine neue Folge der Dramaserie ein, womit der bisherige Negativrekord von 0,35 Millionen leicht unterboten wurde. Dass das Format überhaupt noch im Programm zu sehen ist, dürfte ohnehin einzig und allein dem großen Netflix-Deal zu verdanken sein.

Charmed hat im Vorfeld ebenfalls enttäuscht: Nur 0,68 Millionen Zuseher und ein Prozent Marktanteil wurden für die Erstausstrahlung gemessen.

Da CBS seine Serien nur im Rerun zeigte, hatte FOX diesmal die Nase vorn bei den Umworbenen: Fünf Prozent Marktanteil standen bei den 18- bis 49-Jährigen mit WWE Friday Night SmackDown zu Buche. 2,58 Millionen Menschen sahen insgesamt zu. CBS muss aber trotzdem nicht unzufrieden sein: Vier Prozent holte ein Wiederaufguss von Hawaii Five-0, je drei Prozent waren für Magnum P.I. und Blue Bloods drin. Zudem wurde das Network Sieger beim Gesamtpublikum: Blue Bloods holte mit 5,60 Millionen die höchste Reichweite des Abends.
Quoten / Täglich aktuell / US-Quoten
19.01.2020 · 11:17 Uhr
[4 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News