Berlin (dpa) - Der Virologe Christian Drosten befürchtet ab Anfang kommenden Jahres Schwierigkeiten mit der Omikron-Variante des Coronavirus auch hierzulande. «Ich denke, ab Januar werden wir mit Omikron in Deutschland ein Problem haben», sagte der Wissenschaftler von der Berliner Charité am ...

Kommentare

(19) O.Ton · 08. Dezember 2021
Drosten ist der Beste.
(18) HerrLehmann · 08. Dezember 2021
@17 Och, die Realität ist der FDP schon längst bewusst. Wie soll sie sich denn übers Wasser halten, wenn sie ihre Sponsoren verliert?
(17) Pontius · 08. Dezember 2021
Spricht die FDP denn aktuell noch von einem Ende der Pandemie im Frühjahr des nächsten Jahres? Oder hat sie schon die Realität eingeholt?
(16) O.Ton · 08. Dezember 2021
Ist eigentlich ganz simple: Aerosole vermeiden, 2m Abstand, wenn möglich, gute Maske richtig benutzen, Hände waschen. IMPFEN lassen natürlich. Das Virus verschwindet nirgendwo, wenigstens nicht in nächsten Jahren.
(15) HerrLehmann · 07. Dezember 2021
@10 Ich kann dir immer noch nicht folgen und den vermeintlichen Witz nicht erkennen. Aber egal. Mit "Lasst euch impfen und gut ist" ist es eben nicht getan. Aber das hatten wir alles schön, völlig ironiebefreit, gefühlt drölfmillionenmal.
(14) all4you · 07. Dezember 2021
@13 danke :-)
(13) thrasea · 07. Dezember 2021
@10 Nein, du hast eben nicht geimpft ODER genesen geschrieben, sondern geimpft UND genesen. Das ist ein wichtiger Unterschied. Aber jetzt wissen wir ja, wie du es gemeint hast, alles gut.
(12) all4you · 07. Dezember 2021
@10 Hab ich doch geschrieben. Geimpft oder genesen. So hab ich es heute in den Nachrichten gehört. Bis Mai nächsten Jahres sind alle anderen gestorben. SWR4.
(11) galli · 07. Dezember 2021
@7 mit Ratestunde meinte er ,keiner weis wie sich Omikrom verhält. Richtig lesen
(10) thrasea · 07. Dezember 2021
@5 Ich hatte die stabilen und niedrigen Zahlen mehr auf Omikron als auf Delta geschoben, das musste ironisch sein. @6 Wenn du die Klammer ergänzt (geimpft und/oder genesen), könnte es hinkommen.
(9) Wasweissdennich · 07. Dezember 2021
@6 wasn Quatsch, Das schafft nicht Mal Ebola oder das Marburg-Virus
(8) Joey · 07. Dezember 2021
"halte aber Vorsicht angesichts der Veränderungen des Virus für geboten" - Von Vorsicht irgendeiner Art bezüglich Corona kann ich im Alltag leider kaum etwas erkennen. Ich denke, wären alle mal vorsichtig gewesen und hätten sich an allgemeine Regeln wie Maske korrekt tragen und Abstand halten gehalten, wären jetzt nicht wieder so krasse Maßnahmen nötig. Aber der Leichtsinn der Leute hat das ja geradezu herausgefordert. :-(
(7) thekilla1 · 07. Dezember 2021
Erst warnt er und dann spricht er von einer Ratestunde? Genau mein Humor.
(6) all4you · 07. Dezember 2021
Gibt bald nur noch 2 G (geimpft und genesen) der Rest, gestorben....
(5) HerrLehmann · 07. Dezember 2021
@4 Wenn alles Panikmache ist: Warum sollten sich Impfverweigerer impfen lassen? Oder an 2G, 3G Regeln halten? Die "Delta-Panikmache" hat auch keinen gejuckt. Ergebnis bekannt.
(4) galli · 07. Dezember 2021
@1 Wieso Panikmache? Gebe ihm vollkommen recht .Hör auf ihn ,und lasst euch impfen.
(3) HerrLehmann · 07. Dezember 2021
@2 Die bitterböse Antwort hatte ich schon abgeschickt und vorsichtshalber mal deaktiviert. Warum da ein Ironie-Detektor anschlagen sollte, ist mir dennoch ein Rätsel. Als die erste Delta-"Panikmache" anstand, im Sommer, gingen die Zahlen tatsächlich runter. Wirf mal einen Blick aufs Profil.
(2) thrasea · 07. Dezember 2021
@1 Erst wollte ich dir gerade eine bitterböse Antwort schreiben, dann hat mein all zu oft defekter Ironie-Detektor doch noch angeschlagen. Touché :-)
(1) GeorgeCostanza · 07. Dezember 2021
Jaja, erst war's Delta, und auf einmal waren die Zahlen stabil und tief. Und jetzt ist neue Panikmache mit Omikron. Lasst euch impfen und gut ist. Aber stoppt diese lächerlichen Maßnahmen. Jeder sieht, dass sie keinen Sinn ergeben.
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.01.2022(Heute)
17.01.2022(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News