Dreijährige verhungert - Haftbefehl gegen Eltern

Thalmässing (dpa) - Seine dreijährige Tochter hat ein Elternpaar in Bayern verhungern lassen. Das Kind sei an Unterernährung gestorben, heißt es vom Landgericht Nürnberg-Fürth. Gegen die Eltern aus Thalmässing erging Haftbefehl. Ihnen wird gemeinschaftlicher Totschlag durch Unterlassung vorgeworfen. Das Paar hatte am Samstag den Rettungsdienst gerufen. Das Mädchen starb zwei Tage später im Krankenhaus. Der Sohn der Paares ist nun bei den Großeltern untergebracht. Er sei wohlauf, heißt es.
Kriminalität / Kinder
11.08.2009 · 22:30 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
15.11.2018(Heute)
14.11.2018(Gestern)
13.11.2018(Di)
12.11.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×