ESET Endpoint Protection Advanced Promotion-Aktion

Drei Niederländer unter Toten in Sri Lanka

Den Haag (dpa) - Bei den Bombenanschlägen in Sri Lanka sind neuen Angaben zufolge insgesamt drei Niederländer getötet worden. Das teilte das Außenministerium in Den Haag mit. Demnach wurden eine 48 Jahre alte Frau und ein zwölfjähriges Mädchen durch eine Explosion in ihrem Hotel getötet. Am Sonntag hatte die Behörde mitgeteilt, dass eine 54-jährige Niederländerin umgekommen ist. Auch sie starb bei einer Sprengstoffattacke in einem Hotel. Bei den Selbstmordanschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka am Sonntag starben mindestens 290 Menschen, mehr als 30 sind Ausländer.

Terrorismus / Explosionen / Kirche / Regierung / Sri Lanka / Niederlande
22.04.2019 · 21:49 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
22.05.2019(Heute)
21.05.2019(Gestern)
20.05.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News