Dreharbeiten zu «Der Kommissar und die Eifersucht» haben begonnen

Der neue ZDF-Thriller über einen spannenden Vermissten-Fall wird derzeit in Berlin und Umgebung produziert.

In Berlin und Umgebung laufen derzeit die Dreharbeiten des neuen ZDF-Thrillers «Der Kommissar und die Eifersucht» auf Hochtouren. Andreas Senn ist der Regisseur des Spielfilms, der dem Buch von Christoph Darnstädt folgt. In dem Film geht es um die Geschichte einer jungen Frau, die ihren vermissten Sohn plötzlich in dem Kind einer völlig fremden Familie entdeckt. Darin spielen als Ermittler Roeland Wiesnekker, Meike Droste, Michael Schenk, Marc Benjamin Puch und Sara Fazilat mit. In weiteren Rollen sind Stefanie Stappenbeck, Wanja Mues, Stephanie Amarell und Jacob Matschenz zu sehen.

Zum Inhalt: Ein vierjähriger Junge verschwindet scheinbar spurlos eines Abends von einem Spielplatz einer Hochhaussiedlung. Kommissar Martin Brühl kümmert sich um die besorgte Mutter Dina Ritter. Sie gibt an, ihren Sohn nur kurz aus den Augen gelassen zu haben. Doch die Ermittlungen nehmen eine jähe Wendung, als Dinas älterer Bruder Tobias Ritter am Tatort erscheint. Entschuldigend erklärt er den überraschten Kolleginnen und Kollegen: Der Junge, Benjamin, existiere nicht, sondern sei eine Einbildung von Dina. Alles spricht dafür, dass die vermeintliche Mutter mit einem Trauma zu kämpfen hat, das lange zurückliegt, ihren Blick auf die Wirklichkeit aber noch heute trübt. Die Geschichte scheint klar, der Fall soll zu den Akten gelegt werden.

Doch Kommissar Brühl lässt die Angelegenheit nicht los. Er ermittelt auf eigene Faust und stellt überrascht fest: Benjamin existiert. Nur anders als in Dinas Kopf. Der Junge heißt Emil und lebt behütet in einem Einfamilienhaus am Rande Berlins, gemeinsam mit seiner Familie: mit seiner Schwester Mieke und mit seinen Eltern Imke und Holger Sachtleben. Aber die Ermittler finden bald heraus: Dina ist für die Familie Sachtleben keine Unbekannte.

«Der Kommissar und die Eifersucht» wird in Verantwortung von Moritz von der Groeben von good friends Filmproduktions GmbH produziert. Daniel Bluhm hat hierbei die Redaktion im ZDF. Da die Dreharbeiten noch voraussichtlich bis 11. Mai 2021 dauern werden, steht noch kein Sendetermin fest.
News / TV-News
[quotenmeter.de] · 21.04.2021 · 08:59 Uhr
[0 Kommentare]
 

Chinas Bevölkerung wächst leicht auf 1,41 Milliarden

Chinesen
Peking (dpa) - China kämpft mit einem massiven Geburtenrückgang und einer rapide alternden Bevölkerung. In […] (03)

PlayStation 5: bis 2022 werden Lieferschwierigkeiten erwartet

Die Jagd nach der nächsten verfügbaren Konsole geht weiter. Noch immer kann das Angebot an verfügbaren […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
11.05.2021(Heute)
10.05.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News