Dreharbeiten-Halbzeit bei ARD-Degeto Zweiteiler Ein Schritt zum Abgrund

Bereits seit dem 4. Mai laufen in Husum und Umgebung die Dreharbeiten für Ein Schritt zum Abgrund. Vorbild ist die BBC-Serie Doctor Foster.

Das klassische Ehedrama mit neuer Dimension soll die zentrale Situation von Ein Schritt zum Abgrund, dem neuen ARD-Degeto-Event-Zweiteiler sein. Die erfolgreiche Ärztin Jana Hansen, gespielt von Petra Schmidt-Schaller, gerät auf der Suche nach der Wahrheit in einen Strudel auf Misstrauen, Angst und Vertrauensproblemen und gerät so immer weiter an den titelgebenden Abgrund. Regie für das Projekt führt Alexander Dierbach und die Drehbücher stammen von Britta Stöckle. Neben Schmidt-Schaller in der Hauptrolle treten Florian Stetter, Johann von Bülow, Anna Loos oder Tilo Nest in verschiedenen Rollen auf.

Inhaltlich lernt der Zuschauer Jana als Ärztin in Husum kennen und findet heraus, dass sich die Medizinerin gegen eine Karriere in der Forschung und für die Liebe und damit das Kleinstadtleben in Husum entschieden hat. Ehemann Christian, Florian Stetter, ist Projektentwickler und kümmert sich um große Bauvorhaben. Ihr Leben scheint perfekt, auch nach mehreren Jahren der Ehe noch leidenschaftlich und liebevoll doch eines Morgens fängt Jana an, ihre Situation infrage zu stellen. Sie entdeckt ein langes blondes Haar auf dem Schal ihres Mannes und verdächtig Christian der Untreue. Sie möchte ihn jedoch nicht mit dem Verdacht konfrontieren und so wächst von Tag zu Tag das Misstrauen in ihr.

Es folgen heimliche Überprüfungen des Handys, geheimes Checken von E-Mails bis hin zum Verfolgen des Ehemanns nach der Arbeit. Doch Jana findet nichts, was ihren Verdacht bestätigen könnte. Zumindest bis sie beim Durchsuchen seines Autos auf etwas stößt, dass jedoch ein viel größeres Ausmaß mit sich bringt. Ein Schritt zum Abgrund (noch ein Arbeitstitel) wird von den ITV Studios Germany im Auftrag der ARD Degeto für die ARD produziert. Vorbild ist die BBS-Serie Doctor Foster und als Produzentin tritt Christiane Ruff auf, als ausführende Produzenten erscheinen Joke Kromschröder und Peter Fröhlich. Die redaktionelle Verantwortung für die ARD liegt bei Diane Wurzschmitt und Christoph Pellander. Gedreht werden soll noch bis Anfang in Juli, weiterhin in Husum und Umgebung.
News / TV-News
[quotenmeter.de] · 17.06.2021 · 13:25 Uhr
[0 Kommentare]
 

Oppositionelle Kolesnikowa: Stoppt die Gewalt in Belarus

Maria Kolesnikowa
Minsk (dpa) - Die inhaftierte belarussische Oppositionelle Maria Kolesnikowa hat den Machtapparat von […] (00)

Julianne Moore wollte ihre Mutter ehren

Julianne Moore
(BANG) - Julianne Moore änderte 2011 ihre Staatsbürgerschaft, um ihre Mutter zu ehren. Die […] (00)
 
 
Suchbegriff