Dramatische CL-Konferenz enttäuscht bei Sky

Das 4:4 zwischen Ajax und Chelsea, das 3:2 der Dortmunder nach 0:2-Rückstand – beides war verglichen mit früheren Königsklassen-Werten kein Hit für Sky.

Getrübte Stimmung bei Sky Deutschland? Am vierten Spieltag der Champions League 19/20 hat der Pay-TV-Sender in der Nutzung zu Hause nur blasse Zuschauerazahlen eingefahren. Gemessen an den früheren Erfolgen, als spezielle Spiele gut und gerne zwischen 1,2 und 1,5 Millionen Zuschauer einfuhren, fielen die Werte diesmal deutlich niedriger aus. Die ab 21 Uhr gezeigte Konferenz etwa generierte im Schnitt nur 700.000 Zuschauer. Die Konferenz beinhaltete das spannende Spiel zwischen Dortmund und Inter Mailand, das die Borussen nach einem 0:2-Rückstand noch drehten und 3:2 siegten. Auch waren die Live-Bilder des Spiels Ajax gegen Chelsea zu sehen, das 4:4 endete.

Die niedrigere Reichweite lag vielleicht auch daran, dass Sky am Dienstagabend zur 21-Uhr-Anstoßzeit kein Einzelspiel im Angebot hatte. Alle Matches über volle Distanz liefen bei DAZN – und der Streaming-Dienst gibt weiterhin keine Abrufzahlen heraus. Daher zurück zu Sky: Die zweite Konferenz des Tages kam auf 2,6 Prozent Marktanteil insgesamt und 4,3 Prozent bei den Jungen. Schon um 18.55 Uhr gab es eine erste Konferenz zu sehen – sie bestand aus dem Barcelona-Spiel und dem Auftritt von RB Leipzig in St. Petersburg.

Diese erste Konferenz bescherte dem Pay-TV-Sender 0,51 Millionen Zuschauer. Ermittelt wurden 1,8 Prozent Marktanteil insgesamt und 2,8 Prozent bei den Sehern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
06.11.2019 · 07:46 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
22.01.2020(Heute)
21.01.2020(Gestern)
20.01.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News