Draghi als Italienischer Ministerpräsident vereidigt

Rom (dts) - Ex-EZB-Präsident Mario Draghi ist neuer italienischer Regierungschef. Der 73-Jährige legte am Samstagmittag seinen Amtseid ab. Draghi war nach dem Rücktritt von Giuseppe Conte von Italiens Präsident Sergio Mattarella zur Bildung einer neuen Regierung beauftragt worden.

Am Freitag hatte er ein Kabinett vorgestellt, in dem Vertreter aller größeren Parteien vorkommen. Insgesamt vier Vertreter stellt die Fünf-Sterne-Bewegung, jeweils drei kommen von den Sozialdemokraten, der Berlusconi-Partei Forza Italia und der Lega. Jeweils einen Minister bekommen die Partei Italia Viva des ehemaligen Regierungschefs Matteo Renzi und die Linken.
Politik / Italien
13.02.2021 · 12:15 Uhr
[0 Kommentare]
 

Prozess gegen Ex-Polizist nach Floyd-Tötung beginnt

Floyd-Prozess
Minneapolis (dpa) - Fast ein Jahr nach der Tötung des unbewaffneten Afroamerikaners George Floyd bei einem […] (01)

Alexander Klaws: Darum flog er als ‘DSDS’-Moderator raus

Alexander Klaws
(BANG) - Alexander Klaws erklärt seinen Rücktritt als ‘DSDS’-Moderator. Nicht einmal ein Jahr ist es her, […] (01)
 
 
Diese Woche
08.03.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News