Donald Trump: Kritik an der Herzogin von Sussex

Donald Trump
Foto: BANG Showbiz
Der ehemalige US-Präsident hat die Herzogin beschuldigt, die Beziehung von Prinz Harry zu seiner Familie ruiniert und die Queen "respektlos" behandelt zu haben.

(BANG) - Donald Trump hat Meghan, die Herzogin von Sussex, beschuldigt, die Beziehung von Prinz Harry zu seiner Familie ruiniert und die Queen "respektlos" behandelt zu haben.

Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten hat verkündet, dass er glaubt, dass der 37-jährige Prinz von seiner 40-jährigen Frau, mit der er Archie (zwei) und Lilibet (fünf Monate) hat, "schrecklich benutzt" werden würde.

Trump wird am Mittwoch (08. Dezember) um 19 Uhr in Rahmen von 'GB News' enthüllen, dass er denkt, dass es ein Fehler von Prinz Harry war, die ehemalige 'Suits'-Darstellerin geheiratet zu haben. Der ehemalige amerikanische Präsident ist der Ansicht, dass das Mitglied des britischen Königshauses dies eines Tages "bereuen" würde. Über Meghan sagte er im kommenden Interview auf dem relativ neuen Nachrichtensender: "Ich bin kein Fan von ihr. Das war ich vom ersten Tag an nicht. Ich denke, Harry wurde schrecklich benutzt und ich denke, dass er es eines Tages bereuen wird." Trump fuhr fort: "Ich denke, Harry wurde benutzt und schrecklich ausgenutzt. Ich denke, es hat seine Beziehung zu seiner Familie ruiniert und es tut der Königin weh." Der Prominente fügte hinzu: "Sie versucht, Dinge zu tun, die ich für sehr unangemessen halte. Ich denke, sie ist der königlichen Familie und vor allem der Königin gegenüber sehr respektlos."

Showbiz
03.12.2021 · 11:00 Uhr
[6 Kommentare]
 
Kühnert: «Ich diene auch nicht Olaf Scholz, sondern der SPD»
Berlin (dpa) - Der neue SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert will Bundeskanzler Olaf Scholz […] (00)
Idris Elba: Doch 007-Option?
Idris Elba
(BANG) - Idris Elba ist "Teil des Gesprächs" für die Rolle des nächsten James Bond, wie die Produzenten […] (06)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News